Freitag, 14.05.2021

Vermutete "Gift-Köder" waren ohne toxikologische Substanzen

Obernburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ende Mai waren im Bereich der Großwallstädter Mainbrücke bzw. Schleuse einige Hackfleischbällchen gefunden worden. Da der Verdacht bestand, dass damit vor allem Hunde von Spaziergänger angegriffen werden sollten, wurden diese in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft beim Bayerischen Landeskriminalamt untersucht.

Vermutete "Gift-Köder" waren ohne toxikologische Substanzen

Großwallstadt und Wörth a.Main, Lkr. Miltenberg Ende Mai waren im Bereich der Großwallstädter Mainbrücke bzw. Schleuse einige Hackfleischbällchen gefunden worden. Da der Verdacht bestand, dass damit vor allem Hunde von Spaziergänger angegriffen werden sollten, wurden diese in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft beim Bayerischen Landeskriminalamt untersucht.

Inzwischen besteht die Gewissheit, dass diese Teile toxikologisch ohne Befund waren. Jedoch waren im Bereich des Campingplatzes in Wörth Anfang August einige Hunde nach Aufnahme einer kumarinhaltigen Substanz zu Schaden gekommen, einer davon ist sogar verendet. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen dürfte es sich dabei um Giftköder gehandelt haben, die zur Bekämpfung von Ratten in Mainnähe ausgelegt wurden.

Nachdem es bereits früher diverse Hinweise auf mit Metallteile oder Reisnägel präparierte Fleischstücke in einigen Landkreisgemeinden am Main gegeben hat, werden vor allem die Hundebesitzer um entsprechende Aufmerksamkeit ersucht.

Bei konkreten Vorkommnissen wird um zeitnahe Hinweise an die Polizei in Obernburg gebeten. Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 - 0

Weitere Fahrräder in Niedernberg gestohlen

Niedernberg, Lkr. Miltenberg Zumindest zeitlich besteht ein Zusammenhang mit den gestern berichteten Bike-Diebstählen. Als Tatzeiten für drei weitere abhanden gekommene Räder wird der frühe Sonntagmorgen sowie die Zeit von Samstag- bis Montagvormittag angegeben. Jeweils aus einem Hofraum in der Schul- bzw. Hauptstraße verschwanden ein schwarz-weißes Damenrad in Zebra-Muster, ein schwarz-graues Herrenrad der Marke Raleigh, beide jeweils mit schwarzem Metallkorb am Lenker, sowie ein schwarz-weißes Herrenrad der Marke Specialized mit Steck-Lampenset. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 1.200 Euro geschätzt.


Wer hat am Wochenende, besonders in der Nacht zum Sonntag, im dortigen Bereich verdächtige Personen, möglicherweise mit einem Kombi oder Klein-Lkw, gesehen? Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 - 0


Zwei Verkehrsunfallfluchten angezeigt

Elsenfeld und Erlenbach a.Main, Lkr. Miltenberg
Zwei Verkehrsunfälle wurden am gestrigen Dienstag zur Anzeige gebracht, bei denen sich die Verantwortlichen einer Schadensregulierung entzogen hatten. Bereits am Freitagnachmittag beschädigte ein Pkw auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Erlenbacher Str. in Elsenfeld ein Fahrrad. Eine Zeugin notierte sich das Kennzeichen des wegfahrenden Renaults und ermöglichte so erfolgversprechende Ermittlungen. In der Nacht zum Dienstag wurde vermutlich durch ein zu nahe vorbeifahrendes unbekanntes Fahrzeug ein geparkter BMW beschädigt. Der Schaden am Außenspiegel bzw. dem v.g. Fahrrad beträgt etwa 200 Euro.

Wer kann Angaben zu den genannten Unfallfluchten machen? Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 - 0


Originalmeldungen der Polizei Obernburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!