Sonntag, 25.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Verkehrsunfall mit Kehrmaschine - Eine Person schwer verletzt

Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein Mann ist am Montag mit seiner Kehrmaschine in Buchen gegen einen Audi geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Kehrmaschine umgeworfen. Der 53-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Buchen. Mit schweren Verletzungen musste ein 53-Jähriger nach einem Unfall ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann, der gegen 14.00 Uhr mit seiner Kehrmaschine die Abt-Bessel-Straße befuhr und nach links abbiegen wollte, übersah hierbei vermutlich den Audi eines 81-Jährigen, worauf es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Kehrmaschine umgeworfen und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt, der Fahrer der Kehrmaschine musste jedoch mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 55.000 Euro.

Erfolgreiche Festnahme eines Gesuchten

Buchen. Ein 23-Jähriger per Haftbefehl gesuchter Mann konnte nach einem erfolgreichen Polizeieinsatz festgenommen werden. Die Polizei konnte in Erfahrung bringen, dass der Gesuchte wahrscheinlich bei seiner Lebensgefährtin in Buchen untergekommen war. Daraufhin gelangten Einsatzkräfte der Buchener Polizei am Montagmorgen in die Wohnung und konnten den 23-Jährigen, welcher gerade durch ein Dachfenster flüchten wollte, festnehmen. Auf dem Weg zum Polizeiauto unternahm der Festgenommene einen weiteren Fluchtversuch, welcher ebenfalls durch das rasche Eingreifen der Beamten verhindert werden konnte. Der junge Mann wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Geschwindigkeit vermutlich nicht angepasst - Unfall

Walldürn. Glück im Unglück hatte eine 32-Jährige Autofahrerin in der Nacht von Montag auf Dienstag auf der B 47 in Walldürn. Die junge Frau kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der Höhe des Freibades Walldürn in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, verlor die Kontrolle über ihren Pkw und geriet daraufhin nach links in die angrenzende Böschung, ehe ihr Auto auf der B 47 zum Stehen kam. Glücklicherweise blieb die Audi-Fahrerin unverletzt, an ihrem PKW entstand jedoch ein Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Auto aufgebrochen und Kasse gestohlen

Mosbach. Die Seitenscheibe eines Fords, welcher in der Straße "Im Nüstenbacher Grund" in Mosbach abgestellt war, schlug ein bislang Unbekannter in der Nacht von Sonntag auf Montag ein. Aus dem Fahrzeuginneren wurde dabei eine, auf dem Rücksitz liegende schwarze Handkasse, die mit einem weißen Edding beschrieben ist, entwendet. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer "06261 809-0" entgegen.

Einbruch in ein Schuhgeschäft durch vermutlich mehrere Täter

Mosbach. Im Zeitraum von Samstagabend bis Montagmorgen gelangten vermutlich mehrere, bislang unbekannte Täter auf das Dach eines Einkaufszentrums in der Pfalzgraf-Otto-Straße. Nachdem sie sich über das Dach Zutritt in die Räumlichkeiten eines im Einkaufszentrum befindlichen Schuhdiscounters verschafft hatten, begaben sich die Täter zu einem Geldtresor, an dem sie sich gewaltsam zu schaffen machten. Ob etwas gestohlen wurde ist zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Ob ein Tatzusammenhang mit weiteren Einbrüchen in den vergangenen Wochen besteht ist noch unklar. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier unter der Telefonnummer "06261 809-0" entgegen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Mosbach. Den entgegenkommenden Opel eines 36-Jährigen übersah offensichtlich eine 72-Jährige Fahrzeugführerin, als sie mit ihrem Toyota von der Alten Bergsteige nach links in die Hauptstraße abbiegen wollte. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Opel und dem Toyota der 72-Jährigen. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand, jedoch entstand ein Sachschaden von 12.000 Euro.

Originalmeldung der Polizei Heilbronn für den Neckar-Odenwald-Kreis

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!