Dienstag, 18.05.2021

Vatertags-Bier im Wert von 350 Euro vom Anhänger gestohlen

Alzenau
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In der Nacht von Mittwochabend auf Donnerstagmorgen müssen unbekannte Täter das Vorhängeschloss eines auf dem Sportplatz abgestellten Anhängers aufgebrochen und das auf diesem befindlichen Bier im Wert von 350 Euro, welches für eine Feier bestimmt war, entwendet haben.
Die Täter müssen zudem ortkundig gewesen sein, da die Tatörtlichkeit sehr abgelegen ist.


Diverse Begegnungen mit Wild
 
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Ein Reh querte am frühen Mittwochmorgen die Staatstraße 2305 und ein 55jähriger Fahrer eines BMW´s, welcher von Michelbach in Richtung Alzenau Burgstraße fuhr, konnten einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.  Das Reh überlebte diese Begegnung nicht. Schaden am Fahrzeug ca. 2000 Euro.
 
Mömbris, Lkr. Aschaffenburg. Eine 53jährige Fahrerin eines Opel´s fuhr am Mittwochabend auf der Staatsstraße 2443 als ein Reh die Fahrbahn querte und mit dem Fahrzeug touchierte. Das Reh flüchtete von der Unfallörtlichkeit und hinterließ am Fahrzeug ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.
 
 
 
 
Kahl am Main, Lkr. Aschaffenburg. Am Mittwochabend fuhr ein 49jähriger Fahrer eines Daimler´s (Taxi) auf der Staatsstraße 2805in Richtung Kahl am Main und stieß dabei unverhofft mit einem Reh zusammen, welches die Fahrbahn querte. Das Reh entfernte sich von der Unfallörtlichkeit und am Taxi entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Bei allen drei Wildunfällen wurde der jeweilige Jagdpächter verständigt.
 
 
Beim Ausparken gegen geparktes Fahrzeug
 
Alzenau OT Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Eine 28jährige Dacia-Fahrerin fuhr am Mittwochvormittag beim Ausparken rückwärts gegen einen am Straßenrand geparkten Citroen. Dabei entstanden leichte Schäden an beiden Fahrzeugen. Der Fahrzeughalter des angefahrenen Fahrzeugs wurde verständigt.   
 
 
Vermutlich vom Lkw touchiert
 
Karlstein am Main, Lkr. Aschaffenburg. Am Mittwochnachmittag meldete ein 18jähriger Fahrer eines Rover´s bei der Wache der Polizeiinspektion Alzenau, dass sein Fahrzeug, welches vor seiner Wohnadresse abgestellt war, beschädigt wurde. Zum Zeitpunkt der Abstellung gab es eine Anlieferung durch eine Speditionsfirma mittels eines Lkw´s. Ob dieser die Beschädigung am geparkten Fahrzeug verursacht hat, muss noch ermittelt werden.
 
 
 
 
 
 
Vorfahrt missachtet
 
Karlstein am Main, Lkr. Aschaffenburg. Eine 73jährige Opel-Fahrerin fuhr am Mittwochmittag auf der Staatsstraße 2443 von Karlstein kommend in Richtung Hörstein und wollte an der Kreuzung zur Frankenstraße nach links in diese abbiegen. Als die Lichtzeichenanlage für sie Grünlicht zeigte, bog sie ab. Dabei übersah sie aber eine 56jährige Fahrerin eines BMW´s, welche auf der Staatsstraße von Hörstein nach Karlstein fuhr und ebenfalls Grünlicht hatte und somit vorfahrtsberechtigt war. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die BMW-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und begab sich selbstständig zur Abklärung ins Krankenhaus. Die Fahrerin des Opels blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden von der Unfallörtlichkeit weggeschleppt, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Schaden an beiden Fahrzeugen ca. 13000 Euro. Die ausgetreten Betriebsstoffe wurden durch die hinzugezogene Straßenmeisterei abgebunden und Warnschilder aufgestellt. 
 
Parkplatzrempler 
 
Kahl am Main, Lkr. Aschaffenburg. Am Mittwochabend meldete ein aufmerksamer Passant bei hiesiger Dienststelle, dass ein 18jähriger Fahrer eines Chrysler´s beim Einparken auf dem Parkplatz des REWE-Marktes den bereits geparkten VW eines 41jährigen touchierte. Der Chrysler-Fahrer begutachtete noch die Beschädigungen an beiden Fahrzeugen und ging anschließend zum Einkauf. Nach seinen Erledigungen fuhr der 18jährige vom Parkplatz, ohne sich jedoch um eine Schadensregulierung zu kümmern. Aufgrund der telefonischen Mitteilung konnte der 18-jährige Fahrer ermittelt werden, welcher sich zur Dienststelle begab, nachdem der Fahrzeughalter erreicht werden konnte. Dem 18jährigen erwartet eine Anzeige wegen „Fahrerflucht“. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 1000 Euro.
Fahrzeug gesucht
 
Mömbris, Lkr. Aschaffenburg. Eine 47jährige Fahrerin eines VW´s touchierte am Mittwochabend beim Ausparken auf dem Parkplatz des Netto-Marktes ein neben ihr geparkten dunklen Pkw. Nachdem die VW-Fahrerin ihr Fahrzeug zur Seite gefahren und ein Telefonat geführt hatte, entferntes ich aber das beschädigte Fahrzeug. Somit konnte sie Unfallverursacherin und der Besitzer des beschädigten Fahrzeuges keine Personalien zur Schadensregulierung austauschen. Der beschädigte Pkw müsste einen Schaden im rechten Heckbereich haben. Der Halter des Fahrzeuges möge sich bitte hiesiger Dienststelle melden.
 
 
 
 
Handy vergessen
 
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Mittwochvormittag befand sich eine 37jährige Frau am Geldautomaten der Sparkassenfiliale. Dabei ließ sie aber ihr Handy am Automaten liegen. Als sie kurze Zeit später bemerkte, dass sie ihr Handy vergessen hatte, ging sie zur Sparkasse zurück. Dort wurde ihr das bereits aufgefundene  Handy übergeben. Leider war das in der Handyhülle befindliche Bargeld in Höhe von 150 Euro nicht mehr da. 
 
 
 
Hoverboard entwendet
 
Kahl am Main, Lkr. Aschaffenburg. Ein 13jähriger Junge legte am Mittwochabend beim Spielplatz im Bereich der Kirchgasse ihr neues Hoverboard im Wert von 250 Euro ab. Als er nach einer viertel Stunde das Board holen wollte, war es nicht mehr da. Ein unbekannter Täter muss es sich genommen haben. Nun hofft der 13jährige, dass eine Ortung des Board´s möglich ist.
 
 
Polizei Alzenau
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!