Dienstag, 02.06.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Unter Drogen- und Alkoholeinfluss unterwegs

Polizei Würzburg

Würzburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zwei schwer betrunkene Radfahrer und zwei Aurofahrer unter Drogen, so die Bilanz der Polizei Würzburg aus den Verkehrskontrollen der Nacht zum Donnerstag.

In der Nacht vom 20.05.2020 auf den 21.05.2020 wurden mehrere Verkehrsteilnehmer eine Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fielen gleich zwei Radfahrende durch ihr auffälliges Fahrverhalten ins Auge der Beamten. Auf der Friedensbrücke wurde ein 35 - Jähriger angehalten. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit wurde festgestellt, dass er mit knapp 2 Promille mit seinem Fahrrad unterwegs war.

In der Sanderstraße fiel eine 34 - Jährige durch ihr auffälliges Fahrverhalten auf auch bei ihr mussten die Beamten einen Promillewert von 1,8 feststellen. Beide wurden auf die Dienststelle zur Blutentnahme verbracht. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und konnten an diesem Abend ihren Weg mit dem Fahrrad nicht mehr fortsetzen.

Anders bei einem 22 - Jährigen und einem 26 - jährigen PKW-Fahrer. Beide zeigten jeweils bei ihrer Kontrolle durch die Beamten drogentypische Auffälligkeiten. Daher mussten sie ebenfalls mit auf die Dienststelle zur Blutentnahme. Beide erwartet eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz. Sie mussten ebenfalls ihren jeweiligen PKW stehen lassen.

Auto in Würzburg-Grombühl zerkratzt

Würzburg/GROMBÜHL - Am 14.05.2020 gegen 20:00 Uhr stellte der 33 - Jährige seinen PKW in der Wagnerstraße ordnungsgemäß ab. Als er am 15.05.2020 zu seinem PKW gegen 19:00 Uhr zurückkam musste er einen frischen Kratzer auf der fahrbahnabgewandten Seite seines PKWs feststellen. Hinweise, die einen Täter überführen könnten, konnte er nicht geben. Bislang fehlt von dem Täter jede Spur. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro.

 

Unfallfluchten in Würzburg

Würzburg/SANDERAU - In der Zeit vom 12.05.2020 bis zum 16.05.2020 hatte die 24 - jährige Fahrzeugbesitzerin ihren PKW in der Arndtstraße als letztes Fahrzeug in der Reihe ordnungsgemäß abgestellt. Bei ihrer Rückkehr musste sie feststellen, dass die linke Seite vom Fahrzeugheck beschädigt worden ist. Hinweise auf einen Verursacher konnte sie nicht geben. Der Verursacher selbst hatte sich weder bei der Polizei noch bei ihr gemeldet und den Unfall angezeigt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Würzburg/SANDERAU - In der Virchowstraße Höhe der Hausnummer 24 befindet sich eine Lichtzeichenanlage. Diese wurde am 20.05.2020 gegen 08:00 Uhr überprüft und dabei festgestellt, dass diese vermutlich in den Tagen davor durch einen Unbekannten angefahren wurde. Diese wurde hierbei verbogen und es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Würzburg/SANDERAU - Am 20.05.2020 gegen 10:10 Uhr stellte die 27 - jährige Fahrzeughalterin ihren PKW Am Studentenhaus in einer eingezeichneten Parklücke ab. Neben ihr parkte ein PKW in rot. Als sie gegen 11:00 Uhr zu ihrem PKW zurückkam war der neben ihr stehende PKW nicht mehr da. Allerdings musste sie an ihrem PKW einen frischen Unfallschaden feststellen. Hierbei befanden sich rote Lackspuren an der beschädigten Stelle. Leider konnte die Geschädigte keine weiteren Hinweise hierzu geben. Der Unfallverursacher hatte sich weder bei ihr noch bei der Polizei gemeldet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Würzburg/SANDERAU - Über einen längeren Zeitraum stellte der 43 - Jährige seinen Van im Friedrich-Ebert-Ring ab. Bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug musste er am Fahrzeug hinten rechts einen frischen Unfallschaden feststellen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Ein Verursacher hatte sich auch hier nicht gemeldet.

Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu dieser Verkehrsunfallflucht möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!