Freitag, 23.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Unfallverursacher flüchtet

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein unbekanntes Fahrzeug ist zwischen Mittwoch 18:00 Uhr und Donnerstag 09:00 Uhr an einem geparkten Opel hängen geblieben und hat so an diesem einen Schaden im Bereich der linken Fahrzeugseite verursacht.

Der schwarze Astra stand ordnungsgemäß am Fahrbahnrand im Eibenweg. Die Höhe des Schadens, in Form einer Delle in der Heckstoßstange, liegt bei circa 1500 Euro. Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Geldbeutel aus Hosentasche gestohlen

Ein unbekannter Täter hat einem 72-Jährigen dessen Geldbörse aus der hinteren, rechten Hosentasche gestohlen. Die Tat ereignete sich bereits Dienstagmorgen gegen 09:30 Uhr, als der Mann zu Fuß im Schöntal zwischen der City-Galerie und der Herstallstraße unterwegs war. In der Galerie war er noch im Besitz seines Geldbeutels. Als er sie dann jedoch in einer Drogerie in der Herstallstraße aus der Tasche holen wollte, war sie nicht mehr da. Einen Verlust konnte er ausschließen. In dem Geldbeutel waren neben einer geringen Menge Bargeld sämtliche Ausweisdokumente. Hinweise auf eine tatverdächtige Person konnte er nicht geben.

Vandalismus an Fach- /Berufsoberschule

Ein oder mehrere unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag 17:00 Uhr auf Freitag 09:45 Uhr an der FOS/BOS in der Ottostraße randaliert. Im Eingangsbereich wurden an die Scheibe der Eingangstüre sowie an die Hauswand undefinierbare Symbole geschmiert. Zudem wurde die erste von den beiden Schiebetüren im unteren Bereich eingedrückt. Eingedrungen in das Gebäude sind die Täter nicht. Weiter wurde eine Holz-Sitzbank vor der Schule beschädigt. Über eine genaue Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Es wird sich jedoch mindestens um einen vierstelligen Betrag handeln. Zeugen, die Hinweis zu einer tatverdächtigen Person in beiden genannten Fällen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Beim Abbiegen Pkw übersehen
Bessenbach

Ein 43-Jähriger wollte am Donnerstag gegen 16:55 Uhr mit seinem Daimler auf der Staatsstraße 2307 von Hösbach-Bahnhof kommend an der Abzweigung nach Waldaschaff nach links auf diese abbiegen. Dabei übersah er jedoch einen entgegenkommenden VW einer 51-Jährigen. Diese befuhr die Staatsstraße von Keilberg kommend in Richtung Hösbach-Bahnhof. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die 51-Jährige hingegen erlitt mehrere Prellungen im Gesicht und am Knie sowie ein HWS-Trauma. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen löste sich der Airbag aus. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf rund 21.000 Euro.

Rotlichtverstoß führt zu Unfall mit hohem Sachschaden
Großostheim

Wie bereits gestern gemeldet, kam es am Mittwoch gegen 11:20 Uhr auf der Staatsstraße 3115 zu einer Kollision zwischen einem VW Touareg und einem VW Polo. Trotz der Vernehmungen und der bisherigen Ermittlungen konnte die Unfallursache noch nicht abschließend geklärt werden. Daher sucht die Sachbearbeiterin des Unfalls nun nach Verkehrsteilnehmern, welche sich zur Unfallzeit an der Kreuzung befanden und Angaben zum Unfallhergang geben können. Die Zeugen sollen sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 melden.

vd / Polizei Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!