Sonntag, 01.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Unfallflucht auf der A3: alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Polizeiinspektion Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Montagmorgen hat ein 43-Jähriger auf der A3 bei Weibersbrunn einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Die Polizei konnte den Mann später anhalten und bei ihm Alkohol im Blut feststellen.

Am Montag, gegen 07:00 Uhr befuhr ein 43-jähriger Lette mit einem Kia die A3 in Richtung Würzburg. Im Bereich Weibersbrunn wechselte er aufgrund einer Fahrbahnverengung im Baustellenbereich vom linken auf den mittleren Fahrstreifen. Hierbei übersah er den dort fahrenden Skoda, streifte diesen mit seiner rechten Fahrzeugseite, wurde vom  Skoda nach links abgewiesen und überfuhr anschließend drei am linken Fahrbahnrand aufgestellte Warnbaken. Zur Räumung der Unfallörtlichkeit fuhren zunächst beide Unfallbeteiligten bis zum Ende der Baustelle und hielten am Pannenstreifen.

Der Kia-Fahrer entfernte sich anschließend allerdings, ohne seine Personalien anzugeben, von dort. Eine Streife der Verkehrspolizei konnte den Flüchtigen noch vor der Anschlussstelle Marktheidenfeld feststellen und anhalten. Hierbei wurde bei dem Letten deutlicher Alkoholgeruch festgestellt, ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab 1,34 Promille. Des Weiteren händigte er den Beamten einen gefälschten ukrainischen Führerschein aus. Wie sich später herausstellte, besitzt der Mann keine gültige Fahrerlaubnis. Eine Überprüfung des Kia ergab zudem, dass für das Fahrzeug keine gültige Haftpflichtversicherung besteht. Der Herr musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, der Schlüssel seines Fahrzeugs wurde sichergestellt, zudem musste er für die zu erwartende Strafe eine Sicherheit hinterlegen. Ihn erwartet eine Anzeige unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Mit gefälschtem Führerschein auf der A3 unterwegs

Bessenbach. Bei einer Verkehrskontrolle auf der A3 bei Bessenbach zeigte am Dienstag, gegen 01:15 Uhr der 28-Jährige Fahrer eines Audi einen gefälschten polnischen Führerschein vor. Da weder der Fahrer noch seine drei Mitfahrer eine gültige Fahrerlaubnis besaßen, wurde deren Weiterfahrt unterbunden, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den Mann erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Polizeiinspektion Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!