Dienstag, 11.05.2021

Unfall sorgt für Behinderungen auf dem Aschaffenburger Ring

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Für Behinderungen sorgte am Montagvormittag ein Verkehrsunfall auf der Ringstraße. Gegen acht Uhr wollte eine 79-jährige Opelfahrerin von der City-Galerie kommend auf den Ring in Richtung Schönbornstraße fahren. Vermutlich übersah die Frau eine rote Ampel und fuhr in den Querverkehr ein.

Bilderserie: Ralf Hettler

Ein von links kommender Transporterfahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und prallte in die Seite des Vectra. Beide Fahrzeuglenker kamen ohne Verletzungen davon und der vorsorglich mit angerückte Rettungsdienst musste nicht tätig werden.
Der 23-jährige Transporterfahrer gab an, bei Grünlicht die Kreuzung passiert zu haben. Hinsichtlich des Unfallgeschehens kam es von Seiten der beiden Unfallbeteiligten zu widersprüchlichen Angaben.
Bei der Kollision wurde der Opel so beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die Feuerwehr Aschaffenburg war im Einsatz um auslaufende Betriebsstoffe zu beseitigen. Während der Kleintransporter seine Fahrt noch mit eigenem Antrieb in die nächste Werkstatt fortsetzen konnte musste der Opel abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 7.000 Euro.
Die Polizeiinspektion Aschaffenburg sucht nun nach Zeugen, die das Verkehrsgeschehen beobachtet haben und Hinweise hierzu geben können.
Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.
rah/Polizei Aschaffenburg

Auffahrunfall: 3.000 Euro Sachschaden

3.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Montagmorgen gegen 07:30 Uhr in der Schönbornstraße. Eine stadtauswärts fahrende Mercedes-Fahrerin musste verkehrsbedingt abbremsen. Dies übersah offensichtlich ein ihr nachfolgender VW-Fahrer und fuhr in der Folge auf das Heck des Mercedes auf. Dadurch wurde der VW so beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Nach ersten Erkenntnissen blieb der 18-jährige Auffahrer unverletzt.
+ weitere Bilder
Ampel übersehen - Unfall auf Ringstraße
Foto: Ralf Hettler |  Bilder

Diesel geklaut

Aus drei in der Wailandtstraße auf einem Firmengelände abgestellten Lkw entwendeten Unbekannte in der Zeit zwischen Samstag, 02:30 Uhr, und Montag Mitternacht, mehrere hundert Liter Diesel. Der Wert des entwendeten Kraftstoffs wird mit 1.700 Euro beziffert.

Bargeld aus Verkaufsraum gestohlen

< In der Zeit zwischen Samstag, 16 Uhr, und Sonntag, 15:30 Uhr, verschaffte sich ein bislang Unbekannter gewaltsam Zugang zu einem Verkaufsraum einer Autowerkstatt in der Würzburger Straße. In diesem Verkaufsraum brach er gewaltsam eine Kasse auf und entwendete aus dieser cirka 350 Euro Bargeld. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kreis Aschaffenburg

Auffahrunfall

Kleinostheim. In der Aschaffenburger Straße kam es am Montagmorgen um 07:45 Uhr zu einem Auffahrunfall. Im Stop-and-go-Verkehr fuhr eine 27-jährige Honda-Fahrerin auf einen vorausfahrenden Honda auf. Beide Fahrzeugführer waren in Richtung Aschaffenburg unterwegs. Durch die Kollision entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro.

Ungeprüfte Originalkmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!