Samstag, 15.05.2021

Unfall nach Fahrstreifenwechel auf der A3 - Neun Monate altes Kind zum Glück unverletzt

Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nach einem Fahrstreifenwechsel prallten zwei Autos in die Leitplanken auf der A3, ein Fahrzeg überschlug sich an der Mittelleitplanke, blieb auf dem Dach liegen und blockierte den linken und mittleren Fahrstreifen. Die Beifahrerin verletzte sich hierbei leicht, der neun Monate alte Sohn des Fahrers saß gut gesichert im Kindersitz auf der Rücksitzbank und blieb unverletzt.
1. Unfallgeschehen/Verkehrslage:

Vorfahrtsverletzung

Weibersbrunn - Ein 61-Jähriger fuhr am Freitag um 10.45 Uhr mit seinem Subaru am Rasthof Spessart-Süd vom Tankstellengelände auf die Fahrbahn und missachtete dabei die Vorfahrt eines Sattelzuges. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 3500 Euro.

Verlorenes Stützrad verursacht Unfall

Weibersbrunn - Nach einem technischen Defekt verlor der Fahrer eines Gespanns am Freitagnachmittag bei Weibersbrunn das Stützrad des Anhängers, welches gegen einen vorbeifahrenden Pkw geschleudert wurde. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 1500 Euro.

Auffahrunfall

Waldaschaff - Aus Unachtsamkeit fuhr ein 45-Jähriger am Freitag um 15.10 Uhr mit seinem Citroen auf der A 3 bei Waldaschaff auf einen Pkw auf, dessen Fahrer verkehrsbedingt abbremsen musste. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit 3000 Euro an.

Folgenschwerer Fahrstreifenwechsel

Bischbrunn - Zwei Verletzte, Sachschaden in Höhe von 52000 Euro und mehr als 20 Kilometer Stau sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles vom Freitag. Eine 31-Jährige war mit ihrem BMW um 17.55 Uhr in Richtung Frankfurt auf der linken von drei Fahrspuren unterwegs und wollte auf den mittleren Fahrstreifen wechseln. Zum gleichen Zeitpunkt setzte jedoch ein ebenfalls 31-Jähriger mit seinem Renault vom rechten Fahrstreifen zum Überholen an. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Pkw prallten gegen die Leitplanke, der Renault überschlug sich nach dem Anstoß an der Mittelleitplanke, blieb auf dem Dach liegen und blockierte dabei den linken und mittleren Fahrstreifen. Die Beifahrerin verletzte sich hierbei leicht, der neun Monate alte Sohn des Fahrers saß gut gesichert im Kindersitz auf der Rücksitzbank und blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, während der Unfallaufnahme waren zwei Fahrstreifen gesperrt und es kam zu erheblichen Behinderungen.

Überladener Kleintransporter

Weibersbrunn - Eine Streife kontrollierte am Freitagvormittag an der Rastanlage Spessart-Süd einen Ford Transit aus Essen. Hierbei wurde eine erhebliche Überladung von knapp 30 Prozent festgestellt. Erst nachdem mehrere Gegenstände bei einem Entsorgungsbetrieb ausgeladen wurden, konnte die Weiterfahrt gestattet werden. Der Fahrer muss zudem mit einem Bußgeldbescheid rechnen.

2. Kriminalitätsgeschehen und Ereignisse aus der Verkehrsüberwachung:

Blaulicht im Privatauto

Marktheidenfeld - Ein Zeuge meldete sich am Freitag um 17.00 Uhr bei der Polizei und gab an, dass der Fahrer eines Renault Wind vermutlich unberechtigt ein Blaulicht benutzt. Die Streife der Autobahnpolizei konnte das genannte Fahrzeug am Parkplatz Strietwald kontrollieren. Der 21-jährige Insasse aus dem Landkreis Würzburg hatte dabei einen Frontblitzer an der Windschutzscheibe montiert, dieses jedoch gerade nicht in Betrieb. Die Beamten stellten das Blaulicht sicher, gegen den jungen Mann wird ein Strafverfahren eingeleitet. Weiterhin sucht die Verkehrspolizei Aschaffenburg Zeugen, die auf der Fahrt zwischen Marktheidenfeld und Aschaffenburg das Blaulicht in Betrieb gesehen haben. Hinweise werden unter Tel. 06021/8572530 entgegengenommen.

Trunkenheitsfahrt

Goldbach - Ein 49-Jähriger geriet am Samstag um 01.25 Uhr bei Goldbach mit seinem Toyota in eine Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten beim Fahrer starken Alkoholgeruch fest, ein Test ergab einen Wert von 1,74 Promille. Nach einer Blutentnahme wurden der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!