Sonntag, 24.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Unfall in Lohr: Motorradfahrer und Sozia verletzt ins Krankenhaus

Polizei Lohr

Lohr a.Main
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstagnachmittag kam es im Bereich der Sackenbacher Straße in Lohr zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 70-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Mercedes die Sackenbacher Straße in Richtung Lohr. Auf Höhe der Bushaltestelle hielt der Mercedes-Fahrer an, um anschließend auf der Bundesstraße zu wenden und seine Fahrt in Richtung Gemünden fortzusetzen.

Dahinter fuhr ein 57-jähriger Kradfahrer mit seiner 50-jährigen Sozia. Der Mercedes-Fahrer übersah beim Wenden den Kradfahrer. Der Kradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß.
Der Kradfahrer stieß frontal in die linke Fahrzeugseite des Mercedes. Durch den Sturz wurden der Kradfahrer und seine Sozia verletzt. 

Der 57-jährige Kradfahrer kam mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Würzburg. Die 50-jährige Sozia wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum Main-Spessart verbracht.

Die Fahrbahn musste in beide Richtungen für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren Lohr   und Sackenbach waren mit insgesamt 20 Einsatzkräften vor Ort. 

 

Schlägerei mit mehreren Beteiligten

LOHR. Am Samstagabend kam es im Bereich der Kaplan-Höfling-Straße in Lohr  zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen. Zwei 21jährige Männer gerieten mit einer größeren Personengruppe aneinander. Im Zuge dessen wurden die beiden Geschädigten durch die unbekannte Personengruppe zusammengeschlagen. Während dieser Schlägerei sollen unter anderem . Gegenstände wie Gürtel eingesetzt worden sein.  Laut Angaben, soll es sich bei der Personengruppe um Personen südländischer Herkunft handeln. Eine nähere Personenbeschreibung liegt zurzeit nicht vor.  Die beiden Männer erlitten jeweils eine Kopfplatzwunde und wurden leicht verletzt. Einer der Männer begab sich zur Erstversorgung in das Klinikum Main-Spessart
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09352/8741-0 bei der Polizeiinspektion Lohr a. Main zu melden.

 

Diebstahl einer Geldbörse

NEUSTADT.  Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen verschwand auf dem Campingplatz in Neustadt a. Main eine Geldbörse. Die Eigentümerin legte ihre Handtasche samt Geldbörse am Freitagabend auf den Tisch im Wohnmobil. Am nächsten Morgen stellte die Dame fest, dass ihre Geldbörse samt Inhalt weg war. 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09352/8741-0 bei der Polizeiinspektion Lohr a. Main zu melden.

 

Unfallflucht in Frammersbach

FRAMMERSBACH. Am Samstagmorgen kam es in der Gewerbestraße in Frammersbach zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 82jährige Frammersbacherin fuhr mit ihrem Fahrzeug rückwärts aus einer Parklücke heraus. Hierbei muss es zu einem Zusammenstoß mit einem blauen VW Polo gekommen sein. Nach aktuellem Sachstand ist der Unfallhergang noch nicht eindeutig geklärt.  Der Wagen der 82-jährigen Fahrzeugführerin wurde am Heck beschädigt, der Schaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09352/8741-0 bei der Polizeiinspektion Lohr a. Main zu melden.

 

Scheibe eingeworfen

LOHR. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu einer Sachbeschädigung in der Lohrtorstraße in Lohr.  Zuerst wurde der Einsatzzentrale Unterfranken eine größere Schlägerei durch einen unbekannten Zeugen mitgeteilt. Vor Ort konnte dann festgestellt werden, dass es zu keiner Schlägerei kam. Ein 25-jähriger Lohrer hatte eine Bierflasche gegen die Schaufensterscheibe der Bar geworfen, diese ging zu Bruch.  Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf circa 2000 Euro geschätzt. 

 

Heckscheibe von Fahrzeug eingeworfen

PARTENSTEIN . In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es im Bereich Am Schloßberg in Partenstein zu einer Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug.  Ein 21-jähriger und ein 19-jähriger Partensteiner hatten auf einer privaten Feierlichkeit eine Meinungsverschiedenheit. Im Verlauf dessen, schlug der 21-jährige die Heckscheibe des grauen VW Golf des 19-jährigen ein. Hierdurch entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.  Der 21jährige verletzte sich hierbei an der Hand, lehnte eine ärztliche Versorgung allerdings ab.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!