Montag, 19.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Unfall in Kälberau - 23-Jährige leicht verletzt

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstag, gegen 12.50 Uhr, fuhr eine 59-jährige Karlsteinerin mit ihrem Toyota Yaris in Kälberau auf der Hemsbacherstraße und wollte nach links in die Michelbacher Straße einbiegen.


Hierbei übersah sie eine von links kommende 23-jährige Alzenauerin, die mit ihrem Mercedes auf der vorfahrtsberechtigen Michelbacher Straße fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abbgeschleppt werden. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Kälberau abgesichert. Die 23-jährige erlitt leichte Verletzungen im Brustkorbbereich; konnte sich aber selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

Hausfriedensbruch in Alzenauer Lebensmittelladen

Alzenau. Am Samstag, gegen 17.20 Uhr, informierte die Geschäftsleitung eines Lebensmittelgeschäfts in der Brentanostraße in Alzenau die Polizei, dass ein Maskenverweigerer das Geschäft, beziehungsweise den Eingangsbereich nicht verlassen möchte und die Security provoziere.   Vor Ort konnte ein Mann festgestellt werden, der offenbar erst auf Aufforderung seinen Schal nach oben zog und auch gegenüber den Polizeibeamten provokativ agierte, so dass er schlussendlich zu Boden gebracht wurde, um zur Dienststelle gebracht zu werden. Der 56-jährige Alzenauer wird wegen eines Hausfriedensbruchs und wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt.

Angehalten und von hinten kommenden  Wagen übersehen

Geiselbach.  Am Samstag, gegen 13 Uhr, fuhr ein 57-jähriger Linsengerichter auf der Staatsstraße 2306 von Gelnhausen kommend Richtung Geiselbach. Hier suchte er linksseitig einen Parkplatz und blieb dazu mit seinem Ford Focus auf der Fahrbahn stehen. Eine ebenfalls in gleicher Richtung fahrende 40-jährige Krombacherin fuhr mit ihrem Kia an dem haltenden Focus vorbei, der just beim Vorbeifahren wieder anfuhr und nach links in einen Waldweg abbiegen wollte. Hierbei touchierte der Focus-Fahrer den Kia der Krombacherin, die im linken Straßengraben zum Stehen kam. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von rund. 4.000 Euro. Der Kia musste mit einem Abschleppdienst aus dem Straßengraben geborgen werden. Der Ford Focus war nur am linken vorderen Stoßstangenheck beschädigt, aber noch fahrbereit.

Beim Vorbeifahren an Spiegel hängengeblieben

Alzenau-Hörstein. Vorbildlich verhielt sich ein 69-jähriger Mömbriser, der am Samstag, gegen 7.20 Uhr, mit seinem Skoda in Hörstein, Hauptstraße, mit seiner rechten Fahrzeugseite an einem parkenden Hyundai hängenblieb. Der Mömbriser versuchte den Besitzer des beschädigten Hyundai zu ermitteln und konnte dann seine Personalien bei einem Bäcker hinterlassen, der den Besitzer des Hyundai kennt. Außerdem verständigte der Mömbriser die Polizei in Alzenau. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

 

 

 

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!