Samstag, 15.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Gas mit Bremse verwechselt, 20.000 Euro Schaden angerichtet

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Kleinostheim
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Leicht verletzt worden ist ein 51-Jähriger bei einem Unfall, nachdem er auf der A45 nahe Kleinostheim das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt hat.

Am Montag wollte ein 51-Jähriger mit seinem VW Passat an der Anschlussstelle Kleinostheim von der A45 abfahren. Beim Ausfahrvorgang verwechselte er das Brems- mit dem Gaspedal, woraufhin das Fahrzeug in der Autobahnausfahrt stark beschleunigte. Der 51-Jährige lenkte das Auto daraufhin in den Grünstreifen, um einen Kollision mit der Leitplanke zu verhindern. Das Fahrzeug kam kurze Zeit später stark beschädigt, abseits der Fahrbahn, zum Stehen. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt, er wurde vorsorglich vom Rettungsdienst zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Zwei Fahrzeugführer unter Drogeneinwirkung auf Autobahn unterwegs

Am Montag wurden gleich zwei Autofahrer auf der A3 kontrolliert, die offensichtlich unter der Wirkung von Betäubungsmitteln standen.

Zunächst wurde gegen 16:30 Uhr ein 27-Jähriger Mercedes-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten, da die Beamten zuvor eine unsichere Fahrweise des Mannes beobachten konnten. Der Grund hierfür war, wie sich bei der Überprüfung ergab, der zeitnahe Konsum vom Betäubungsmittel und deren Wirkung auf den Fahrer.

Gegen 20:30 Uhr wurde dann ein 25-Jähriger mit seinem VW Golf von Beamten der Verkehrspolizei einer Kontrolle unterzogen. Bei dem Mann wurden hierbei deutliche drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Da beide Männer augenscheinlich nicht mehr fahrtüchtig waren, mussten sie sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihre Weiterfahrt wurde unterbunden, es folgt jeweils eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!