Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Unfall bei Großostheim - Frau schwer verletzt

Mainaschaff
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Auf der Kreisstraße AB 16 zwischen Niedernberg und der St 3115 kam es am Montagnachmittag gegen 15:00 Uhr zu einem folgeschweren Auffahrunfall. Ein Skoda-Fahrer hatte das Stauende vor einer Baustellenampel übersehen und schon einen VW auf einen Opel auf. Die Fahrerin des VW wurde durch den Unfall schwer verletzt.

Stadt Aschaffenburg

Drogenfahrt

Am Montagabend um 21 Uhr wurde in der Schillerstraße ein 45-jähriger BMW-Fahrer angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Auf Nachfrage gab er an, einen Joint geraucht zu haben. Infolgedessen wurde dem Mann die Weitefahrt untersagt. Er wurde zur Polizeiinspektion Aschaffenburg gebracht. Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinflusses ermittelt.

Versuchte Einbrüche in Geschäftsgebäude

In der Zeit zwischen Samstag, 20 Uhr, und Montag, 8 Uhr, versuchte ein Unbekannter in zwei Geschäftsräume eines Gebäudes am Dämmer Tor einzubrechen. Hierbei verursachte er an den jeweiligen Eingangstüren zu den Firmen einen geringen Sachschaden.
Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu einem Tatverdächtigen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Betäubungsmittel sichergestellt

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagmorgen um 1:30 Uhr in der Würzburger Straße, nahmen Polizeibeamte aus einem VW heraus Marihuanageruch wahr. Auf Nachfrage händigte die 21-jährige Beifahrerin den Beamten einen Joint aus. Bei der anschließenden Durchsuchung ihrer mitgeführten Handtasche fanden sie außerdem eine Ecstasypille auf. Die Rauschmittel wurden jeweils sichergestellt. Gegen die Frau wird nun wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.

Kreis Aschaffenburg

Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen - eine Frau schwer verletzt

Großostheim. Auf der Kreisstraße AB 16 zwischen Niedernberg und der St 3115 kam es am Montagnachmittag gegen 15:00 Uhr zu einem folgeschweren Auffahrunfall. Der 67-jähirge Skoda-Fahrer übersah einen Rückstau, welcher sich auf Grund dort durchgeführter Baumfällarbeiten bildete und fuhr auf den hintersten Pkw VW auf. Durch den ungebremsten Aufprall wurde der VW auf den davorstehenden Pkw Opel geschoben. Dieser wurde wiederum dadurch auf die Gegenfahrbahn geschleudert, auf welcher in diesem Moment ein Audi fuhr. Die 41-jährige Audi-Fahrerin touchierte durch das Ausweichmanöver einen Leitpfosten. Der Unfallverursacher, die 41-jährige Opelfahrerin sowie die Audi-Fahrerin blieben unverletzt. Die 53-jährige VW-Fahrerin wurde schwer verletzt und musste ins Klinikum Aschaffenburg gebracht werden. Zu Art und Schwere der Verletzungen ist bislang noch nichts bekannt.
Der Skoda und der VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Großostheim und Niedernberg waren zur Sperrung und anschließenden Reinigung der Fahrbahn vor Ort.
Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 12 000 Euro.

Vorfahrtsunfall mit einer leicht verletzten Person

Großostheim. Eine 25-Jährige wollte am Montagabend gegen 18:30 Uhr mit ihrem Nissan von der Ostendstraße in die Aschaffenburger Straße abbiegen. Dabei übersah sie jedoch ein von links kommendes, vorfahrtsberechtigtes Mofa und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der 48-jährige Mofafahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und kam zur Erstversorgung ins Klinikum Aschaffenburg. Die Nissan-Fahrerin blieb unverletzt.
Der Gesamtschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.

Trunkenheitsfahrt mit anschließender Flucht

Mainaschaff. Am Montagabend gegen halb neun sollte ein Opel in der Jahnstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer entzog sich jedoch der Kontrolle und flüchtete mit seinem Fahrzeug. Kurz darauf ging bei der Polizei die Meldung eines angefahrenen Verkehrsschildes an der Kreuzung Jahnstraße, Ecke Friedhofstraße ein. Die Insassen seien zu Fuß geflüchtet. Diese konnten schließlich in unmittelbarer Nähe der Unfallörtlichkeit durch die Polizeistreife angetroffen werden. Weil die Beamten bei dem 39-jährigen Opelfahrer Alkohol in der Atemluft feststellten, wurde er zur Durchführung einer Blutentnahme auf die Polizeiinspektion Aschaffenburg verbracht. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrer hat nun ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und einer Unfallflucht zu erwarten.

Zwei Fahrraddiebstähle in Stockstadt

Stockstadt. Die Räder von zwei Frauen, welche in unmittelbarer Nähe abgestellt waren, wurden am Montag durch einen unbekannten Täter entwendet. Das gesicherte Rad einer 32-Jährigen wurde vom Fahrradabstellplatz am Bahnhof, im Zeitraum zwischen 07:20 Uhr und 15:05 Uhr, entwendet. Zudem wurde das unverschlossene Rad einer 13-Jährigen aus dem Innenhof eines Anwesens in der Hauptstraße, zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zu einem möglichen Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.
 
Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!