Freitag, 27.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Unfall bei Darmstadt - Hochschwangere Frau beteiligt

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine hochschwangere Frau, die gerade von ihrem Mann in die Klinik gebracht wurde, war am Freitagabend an eine schlimmen Autounfall mit Schwerverletzen beteiligt. Das Kind kam dennoch gesund zur Welt.
Am Freitagabend (06.11.2015), kam es gegen 21:30 Uhr auf der L 3094 zwischen Darmstadt und Abfahrt Grube Messel zu einem Zusammenstoß zweier PKW.
Eine 28jährige Offenbacherin war in Begleitung zweier Mitfahrer auf dem Weg nach Darmstadt.

In Höhe der Bushaltestelle "Grube Prinz von Hessen" hielt sie am rechten Fahrbahnrand an. Der Fahrer des nachfolgenden Wagens wollte an dem wartenden PKW vorbeifahren und erkannte erst in letzter Sekunde, dass dieser zum Wenden ansetzte. Der Mann versuchte noch den Wagen durch Verreißen des Lenkrads auf der Gegenfahrbahn vorbei zu steuern, konnte jedoch den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Er war mit seiner hochschwangeren Frau gerade auf dem Weg in das Krankenhaus zur Entbindung. Bei dem Zusammenstoß wurde die 28-jährige Unfallfahrerin eingeklemmt und musste durch die Berufsfeuerwehr Darmstadt aus dem Wrack herausgeschnitten werden.

Ihr Beifahrer und eine weitere Mitfahrerin wurden ebenfalls schwerverletzt. Die drei Verletzten und die werdende Mutter wurden umgehend in umliegende Krankenhäuser eingeliefert und medizinisch versorgt. In einer Darmstädter Klinik konnte die werdende Mutter glücklicherweise ein gesundes Kind zur Welt bringen. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie des Einsatzes eines Sachverständigen musste die L 3094 bis ca. 00:15 Uhr voll gesperrt werden.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!