Samstag, 31.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Unfall bei Aquaplaning - rund 25.000 Euro Sachschaden

Stockstadt, A 3, Lkr. Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Mittwochmorgen befuhr ein 78-jähriger BMW-Fahrer die mittlere Spur der A3 in Richtung Süden. Aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit geriet er bei Aquaplaning ins Schleudern und prallte mit seinem BMW gegen einen rechts fahrenden Sattelzug.
Am Mittwoch, 11.45 h, befuhr ein 78-jähriger BMW-Fahrer die mittlere Spur der A3 in Richtung Süden. Aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit geriet er bei Aquaplaning ins Schleudern und prallte mit seinem BMW gegen einen rechts fahrenden Sattelzug.

Dabei wurde der Sattelauflieger im hinteren Bereich stark eingedrückt (ca. 15.000,-- Euro) an dem BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Da es sich bei dem Sattelzug um einen gefüllten Gefahrguttransporter handelte, musste die Fahrbahn bis zur Abklärung, dass kein Gefahrgut ausläuft, gesperrt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.
Originalmeldung der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!