Samstag, 15.05.2021

Unfall auf der A3: Mehrere Zehntausend Euro Sachschaden

Augenscheinlich keine Verletzten

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

22.12.2018 - BAB3, Aschaffenburg - Verkehrsunfall
Für erhebliche Behinderungen sorgte ein Verkehrsunfall auf der A3 bei Aschaffenburg.
Foto: Ralf Hettler
22.12.2018 - BAB3, Aschaffenburg - Verkehrsunfall
Für erhebliche Behinderungen sorgte ein Verkehrsunfall auf der A3 bei Aschaffenburg.
Foto: Ralf Hettler
22.12.2018 - BAB3, Aschaffenburg - Verkehrsunfall
Für erhebliche Behinderungen sorgte ein Verkehrsunfall auf der A3 bei Aschaffenburg.
Foto: Ralf Hettler
Mehrere Zehntausend Euro Sachschaden sind bei einem Unfall am Samstagabend auf der A3 bei Aschaffenburg-Strietwald entstanden. Verletzt wurde augenscheinlich keiner der beteiligten Fahrzeuginsassen. Nach dem Unfall musste die A3 in Fahrtrichtung Würzburg rund eine halbe Stunde gesperrt werden.

Gegen 19.30 Uhr fuhr ein VW-Transporter auf der rechten Fahrspur in Richtung Würzburg, als der Fahrer kurz nach dem Parkplatz Strietwald mit seinem Wagen in ein vor ihm fahrendes Fahrzeuggespann mit Anhänger und aufgeladenem Boot prallte.

In der Folge verlor der VW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug: Der Wagen kollidierte noch mit der Mittelabtrennung, bevor er auf dem Standstreifen nach mehreren hundert Metern zum Stehen kam.

Sowohl der Fahrer des Fahrzeuggespanns – einem Audi – wie auch die neun Insassen des VW-Transporters kamen nach ersten Erkenntnissen unverletzt davon. Sie wurden noch auf der Autobahn durch einen Notarzt und den Rettungsdienst gesichtet, doch niemand musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Feuerwehren aus Aschaffenburg und Großostheim sicherten die Unfallstelle ab, leuchteten sie aus und reinigten die Fahrbahn. Nach der halbstündigen Vollsperrung konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeifließen. Kurz nach 21 Uhr normalisierte sich die Verkehrssituation und der Stau löste sich auf.

+ weitere Bilder
Verkehrsunfall auf der A3 bei Aschaffenburg am 22.12.2018
Foto: Ralf Hettler |  Bilder

Beide beteiligten Fahrzeuge, das Boot und auch der Anhänger mussten abgeschleppt werden. Ein weiterer PKW, der über Fahrzeugtrümmer gefahren war und beschädigt wurde, konnte seine Fahrt fortsetzen. Der Sachschaden summiert sich auf mehrere Zehntausend Euro.

rah

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!