Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Lastwagen-Unfall: Anschlussstelle A3 zur B 469 bei Stockstadt gesperrt

Anschlussstelle Stockstadt gut dreieinhalb Stunden gesperrt

Stockstadt am Main
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Abfahrt von der Autobahn 3 zur Bundesstraße 469 bei Stockstadt in Fahrtrichtung Würzburg war durch einen querstehenden Sattelzug am Freitag für rund dreieinhalb Stunden blockiert.

Der Unfall ereignete sich am Freitagmorgen gegen 7 Uhr, als ein 64 Jahre alter Sattelzugfahrer von der A3, in Richtung Würzburg fahrend, an der Anschlussstelle zu B469 von der Autobahn abfahren wollte. Vermutlich auf Grund eines Bremsfehlers verlor der Mann die Kontrolle über seine Iveco-Zugmaschine und prallte gegen an Anpralldämpfer an der Leitplanke.

Der Anpralldämpfer wurde dadurch auf den rechten Fahrstreifen der Hauptfahrbahn geschoben und blockierte diesen. Die Sattelzugmaschine drehte sich durch den Anprall nach hinten und beschädigte dabei die linke Seite des Sattelaufliegers. Der Sattelauflieger brach nach rechts aus und touchierte nochmal die Außenschutzplanke. Nach etwa 50 Metern kam der Sattelzug schließlich auf der Nebenfahrbahn zum Stillstand. Der Sattelzug blockierte die gesamte Anschlussstelle, welche für die Dauer der Bergung gesperrt werden musste. Auch der rechte Fahrstreifen der Hauptfahrbahn musste für kurze Zeit gesperrt werden, um den Anpralldämpfer vom rechten Fahrstreifen zu räumen.

+17 weitere Bilder
LKW-Unfall auf der A3 bei Stockstadt
Foto: Ralf Hettler |  19 Bilder

Der Fahrer überstand den Aufprall mit leichten Verletzungen und wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Aschaffenburger Krankenhaus gebracht.

Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 75.000 Euro. Die Anschlussstelle Stockstadt war bis ca. 10:45 Uhr komplett gesperrt.

 

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!