Unbekannter bricht in Aschaffenburger Biergarten ein: Polizei sucht Zeugen

Polizeimeldungen Stadt/Kreis Aschaffenburg

Aschaffenburg
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Im Laufe des Montags hat ein Unbekannter auf dem Gelände eines Aschaffenburger Biergartens ein Fenster am Ausschank gewaltsam geöffnet, um in einen Gastraum und ein Büro zu gelangen. Er entwendete verschiedene Gegenstände und entkam mit seiner Beute unerkannt. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft dabei nun auch auf Zeugenhinweise.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss sich der Einbruch im Zeitraum zwischen Montagfrüh, 1.30 Uhr, und Montagnachmittag, 14 Uhr, ereignet haben. Der Pächter des Biergartens in der Bismarckallee hatte das beschädigte Fenster am Ausschank bemerkt und daraufhin die Polizei verständigt. Vor Ort stellten die Beamten der Polizeiinspektion Aschaffenburg fest, dass auch im Inneren des Gebäudes Türen zum Teil gewaltsam geöffnet worden waren. Aus zumindest einem Raum fehlten einige Genstände, die bei einer Absuche in einem nahegelegenen Waldstück wieder aufgefunden werden konnten. Der Sachschaden, den der Einbrecher am Tatort hinterließ, dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 800 Euro belaufen.

Wer im fraglichen Zeitraum etwas beobachtet hat, das mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1733 mit der Kriminalpolizei Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.

Geparktes Auto angefahren - Wer kann Hinweise geben?

Mömbris-Rappach. Zwischen Sonntag und Montag hat ein Unbekannter ein einen geparkten VW Golf in der Straße „Rappach“ offensichtlich angefahren. Die Tat muss sich zwischen Sonntag, 11.30 Uhr, und Montag, 9.30 Uhr, ereignet haben. Ein noch Unbekannter hat die linke Fahrzeugseite mutmaßlich im Vorbeifahren touchiert und ist, ohne auf sich aufmerksam zu machen, weggefahren. Die Höhe des Schadens wird auf circa 4.000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel. 06023/944-0 entgegen.

Kettensäge aus Gartengrundstück entwendet - Polizei sucht Zeugen

Alzenau-Hörstein. Am Montagabend hat ein Unbekannter eine Kettensäge von einem Gartengrundstück entwendet. Der Unbekannte ist am Montagabend, kurz nach 21 Uhr, in ein Flurgrundstück in der Straße „Am Königsberg“ eingedrungen und hat dabei eine STIHL-Kettensäge aus einem dort befindlichen Schuppen entwendet. Zuvor muss sich der Mann gewaltsam Zutritt durch einen Zaun verschafft haben. Der Tatverdächtige ist mit der Beute im Wert von schätzungsweise 250 Euro in unbekannte Richtung geflüchtet.

Von dem Mann liegt jedoch eine knappe Beschreibung vor. Er soll ein helles T-Shirt getragen und einen schwarz/weinroten Rucksack bei sich geführt haben.

Die Polizei Alzenau bittet Zeugen, die den Mann oder etwas Verdächtiges gesehen haben könnten, sich dringend unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Fahrraddiebstahl in Dettingen - Zeugen gesucht

Karlstein-Dettingen. Zwischen Samstagabend und Sonntagabend hat ein Unbekannter ein abgeschlossenes Mountainbike in der Bahnhofstraße entwendet. Der Diebstahl muss sich zwischen Samstag, 18.15 Uhr, und Sonntag, 20.30 Uhr, ereignet haben. Ein noch unbekannter Täter hat das weiß-grüne Mountainbike der Marke Bulls gestohlen, obwohl es mit einem Schloss gesichert war. Die Höhe des Beuteschadens wird auf circa 300 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel. Tel. 06023/944-0 entgegen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!