Donnerstag, 06.05.2021

Über drei Promille Alkohol im Blut - Autofahrer kracht gegen Brückenpfeiler

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Freitagvormittag, gegen 09.50 Uhr, prallte der 57-jährige Fahrer eines Pkw Renault am Nordring mit seinem Fahrzeug gegen einen Brückenpfeiler.

Stadt Aschaffenburg

Drei Promille Alkohol im Blut - Autofahrer kracht gegen Brückenpfeiler

Am Freitagvormittag, gegen 09.50 Uhr, prallte der 57-jährige Fahrer eines Pkw Renault am Nordring mit seinem Fahrzeug gegen einen Brückenpfeiler. Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, stellten sie starken Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 3 Promille. Daraufhin wurde er zur Dienststelle verbracht, wo eine Blutprobe angeordnet wurde. Sein Führerschein und seine Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Der Schaden an seinem Fahrzeug beläuft sich auf 1500 Euro.
 

Auffahrunfall - zwei Leichtverletzte

Kurz nach 12 Uhr befuhr die Fahrerin eines Pkw VW Golf die Hanauer Straße stadteinwärts bei stockendem Verkehr. Da sie einen vor ihr fahrenden BMW, der abbremsen musste, nicht rechtzeitig bemerkte, prallte sie in dessen Heck. Dabei erlitten der Fahrer und die Beifahrerin im BMW leichte Nackenverletzungen. Auf der Rücksitzbank befand sich ein Säugling. Dieser wurde vorsorglich zur Beobachtung in die Kinderklinik verbracht. Schaden 1300 Euro.

Schadensträchtiger Auffahrunfall - BMW auf BMW geschoben

Gegen 13 Uhr musste der Fahrer eines Pkw BMW in der Großostheimer Straße verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender BMW hielt ebenfalls an. Dies gelang jedoch dem Fahrer eines danach folgenden Opel Astra nicht mehr, da er zu spät reagierte. Er  prallte in das Heck des vor ihm stehenden BMW und schob diesen dadurch auf den ersten BMW. Eine Beifahrerin im zweiten haltenden BMW wurde durch den Aufprall dabei leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 13000 Euro.

Einbruch in Rechtsanwaltspraxis

Im Zeitraum vom Heiligabend bis Freitag wurde die hintere Eingangstüre eines Wohn- und Geschäftshauses aufgehebelt. Im Erdgeschoss wurde anschließend die Türe zu einer Rechtsanwaltskanzlei aufgebrochen und in den Büroräumen Schränke und Schubladen aufgebrochen und durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde steht noch nicht fest. Der Sachschaden beläuft sich auf 350 Euro.
 

Sachbeschädigungen an Pkw - Außenspiegel abgetreten

Am frühen Samstagmorgen, gegen 02.15 Uhr, wurden in der Bodelschwinghstraße, an zwei geparkten Pkw, die rechten Außenspiegel abgetreten. Ein Zeuge teilte mit, dass er kurz zuvor drei junge Männer, welche in diese Richtung gingen, beobachtet habe. Vermutlich dürften diese für die Sachbeschädigungen in Frage kommen. Näher beschreiben konnte er diese jedoch nicht. Gesamtschaden 600 Euro.
 

Kreis Aschaffenburg

Vorfahrt missachtet - Beifahrerin leicht verletzt

Mainaschaff. Der Fahrer eines Pkw Ford wollte am Donnerstagabend, kurz nach 18 Uhr, von einem Parkplatz in die Straße Am Glockenturm einbiegen. Dabei übersah er jedoch die Vorfahrt eines Pkw Mercedes und prallte in dessen Frontbereich. Dabei erlitt die Beifahrerin im Mercedes eine leichte Nackenverletzung. Schaden 5000 Euro.

 

Pkw in Leitplanken

Stockstadt. Am Freitagvormittag, gegen 09.10 Uhr, wollte der 21-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi Colt, von der A 3 kommend, in die Auffahrt zur B 469 einfahren. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er dabei ins Schleudern und prallte mit dem Frontbereich in die Leitplanken. Sein Fahrzeug war daraufhin nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde der Fahrer nicht. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.
 

Fußgänger angefahren

Stockstadt. Gegen 19.30 Uhr wollte der Fahrer eines Opel Astra aus dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in die Obernburger Straße nach rechts einbiegen. Dabei übersah er einen 25-jährigen Fußgänger, der gerade die Straße überqueren wollte. Dieser prallte gegen die Windschutzscheibe und zog sich dabei eine Hüftprellung sowie eine Schürfwunde an der Hand zu. Schaden 2000 Euro.
 

Zu schnell in die Ausfahrt - Fahrer alkoholisiert

Stockstadt. Am frühen Samstagmorgen, kurz nach 02.30 Uhr, befuhr der 24-jährige Fahrer eines Pkw Chevrolet die B 469 in Fahrtrichtung Obernburg. In der Ausfahrt Stockstadt geriet er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit bei Fahrbahnnässe ins Schleudern, beschädigte mehrere Leitpfosten, schleuderte über die Verkehrsinsel und prallte gegen einen Wildschutzzaun. Da die Beamten bei der anschließenden Unfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch bei dem Fahrer wahrnahmen und ein Alkoholtest einen Wert von über 1,7 Promille ergab, wurde er zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme angeordnet. Der nicht mehr fahrbereite Chevrolet musste geborgen und abgeschleppt werden. Der Führerschein des 24-jährigen wurde sichergestellt. Verletzt wurde er nicht.


Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!