Montag, 19.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Trickbetrüger in Gemündender Einkaufsmärkte unterwegs

Polizei Gemünden

Gemünden
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zwei Wechselfallenbetrüger waren am Freitagabend in Gemünden erfolgreich. Nun sucht die Polizei Zeugen.

In einem Lebensmittelmarkt in der Weißensteinstraße kam es am Freitagabend zwischen 18 und 18.30 Uhr zu einem vollendeten und einem versuchten Wechselfallenbetrug. Ein Mann bezahlte an einer Kasse zunächst einen kleinen Einkauf. Dann wollte er einen 200- Euro-Schein in 10- Euro-Scheine gewechselt haben. Plötzlich wurde der Mann unfreundlich und laut, warf das Bündel Geldscheine in Richtung der offenen Kasse, um sogleich wieder nach diesem zu greifen. Kurz danach wurde das Fehlen von vier 50- Euro-Scheinen festgestellt.

Etwa zeitgleich wollte ein weiterer Mann an einer anderen Kasse im gleichen Markt einen 500- Euro-Schein auf dieselbe Art und Weise gewechselt haben. Dies wurde jedoch abgelehnt. Noch während der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass kurz zuvor in einem Getränkemarkt in der Würzburger Straße ebenfalls ein solcher  Wechselfallenbetrug versucht worden war. Dort wollte der Täter mit einem 500- Euro-Schein eine Flasche Jack Daniels bezahlen, was jedoch vom Verkaufspersonal abgelehnt wurde.

Beschreibung der Täter:

Täter 1: Ca. 180 cm groß, schlank und dunkel gekleidet. Er trug eine Baseball Cap und sprach gebrochen Deutsch

Täter 2: Ca. 170 cm groß, kräftige Figur und dunkel gekleidet. Er trug einen Hut sowie eine karierte Blouson Jacke. Auch er sprach gebrochen Deutsch.

Die beiden Männer fuhren mit einem silber/grauen Pkw BMW 5er oder 7er Reihe weg. Wer hat in diesem Zusammenhang etwas beobachtet? Hinweise auf die bislang unbekannten Täter erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Einbruch in Schule

Gemünden. Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurde in das Friedrich-List-Gymnasium eingebrochen. Ein bislang unbekannter Täter gelangte über eine Seiteneingangstüre in das Gebäude. Danach hebelte er die Tür zum Hausmeisterraum auf und entwendete eine Geldkassette mit Bargeld sowie diverse Schokoriegel. Im Anschluss ging der Täter ins erste Obergeschoss und hebelte dort mindestens zehn weitere Türen auf. Das Sekretariat wurde ebenfalls durchwühlt. Es ist davon ausgegangen, dass der Einbrecher weitere Beute gemacht hat. Die wird derzeit überprüft. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro.

Wildunfall

Karsbach. Am Freitagabend gegen 19.30 Uhr befuhr eine 68-jährige Autofahrerin die B 27 von Höllrich in Fahrtrichtung Gemünden. Kurz vor der Abzweigung nach Karlstadt erfasste sie einen Hasen. An ihren Opel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

Würzburg, Lohr, Gemünden. Am Samstagmorgen erstattete ein 59-jähriger Autofahrer Anzeige bei der Polizeistation Gemünden, weil sein grauer VW Passat beschädigt wurde. Es wurde festgestellt, dass die Fahrertüre im vorderen Bereich eingedellt war. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Die Unfallzeit kann vom Geschädigten lediglich auf den Zeitraum vom 7. bis 15. Februar eingegrenzt werden. Der 59-Jährige war in diesem Zeitraum allerdings in den Bereichen Würzburg, Lohr und Gemünden unterwegs.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!