Donnerstag, 03.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Tödlicher Unfall auf den S-Bahngleisen bei Dietzenbach

Bundespolizei Frankfurt

Dietzenbach
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein 44-jähriger Mann aus Dietzenbach ist am frühen Montagmorgen zwischen den Bahnhöfen Heusenstamm und Dietzenbach/Steinberg von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei lief der Mann durch die Gleise, als die S-Bahn in den Bereich einfuhr.

Kurz nach Mitternacht ging heute Morgen bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main die Meldung ein, dass es zwischen den Bahnhöfen Heusenstamm und Dietzenbach/Steinberg zu einem tödlichen Zwischenfall gekommen ist. Ein 44-jähriger Mann aus Dietzenbach war von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei lief der Mann durch die Gleise, als die S-Bahn in den Bereich einfuhr.

Die Lokführerin hatte sofort eine Notbremsung eingeleitet, was aber nicht mehr verhindern konnte, dass der Dietzenbacher erfasst wurde. Nach Aussage der Lokführerin hatte der Mann noch versucht vor der S-Bahn aus dem Gleis zu springen. Aufgrund dieser Schilderung des Unfallherganges, gehen die Ermittler der Bundespolizei im Moment von einem tragischen Unfall aus. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Heusenstamm und der Bundespolizei sicherten die Unfallstelle bis zum Abschluss aller notwendigen Maßnahmen ab. Nach Abschluss der Ermittlungen an der Unfallstelle wurden die Gleise gegen 2.40 Uhr wieder für den Zugverkehr freigegeben.

Durch den Vorfall mussten insgesamt fünf S-Bahnverbindungen komplett ausfallen. Die abschließenden Ermittlungen zu diesem Unfall hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!