Freitag, 23.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Tierischer Einsatz - Diensthundeführer rettet Fuchs aus Lichtschacht

Polizei Unterfranken
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz hatte ein Diensthundeführer des Polizeipräsidiums Unterfranken am Mittwochvormittag

Tierischer Einsatz - Diensthundeführer rettet Fuchs aus Lichtschacht

Klingenberg/Kreis Miltenberg. Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz hatte ein Diensthundeführer des Polizeipräsidiums Unterfranken am Mittwochvormittag. Ein Hauseigentümer meldete sich auf der Wache und bat um die Hilfe der Ordnungshüter, da ein Fuchs durch einen Lichtschacht in das Atrium seines Wohnhauses gefallen war und sich selbst nicht mehr befreien konnte. Hundeführer samt Diensthund rückten an und befreiten das Tier aus seiner misslichen Lage.

Mutmaßlich zu neugierig war der eigentliche Waldbewohner als er mitten in der Klingenberger Wohnsiedlung die Bergwerkstraße aufsuchte und offenbar um das Einfamilienhaus herumschnüffelte. Nicht vorsichtig genug stürzte das Tier in der Folge durch einen Lichtschacht in das Atrium des Hauses und war gefangen. Die von dem Hausbewohner alarmierten Beamten der Polizeiinspektion Obernburg zogen für die Rettungsaktion des Tieres einen Diensthundeführer hinzu, der etwa eine Stunde später das unverletzte Tier "festnahm" und nach Personalienfeststellung wieder in Freiheit entließ..

red/Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!