Mittwoch, 03.06.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Tauberbischofsheim: Schwer verletzte Person nach Frontalzusammenstoß auf B290

Polizei Heilbronn

Wertheim
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In Tauberbischofsheim ist am Dienstagmorgen ein Mann schwer verletzt worden, als er mit einem Laster auf der B290 zusammenstieß.

Ein Auto kollidierte am frühen Dienstagmorgen frontal mit einem Laster auf der B290 bei Tauberbischofsheim-Distelhausen. Ein 59-Jähriger fuhr gegen 06.15 Uhr auf der B290 in Richtung Lauda-Königshofen, als er mit seinem Auto aus bislang ungeklärten Gründen nach links auf die Gegenspur kam. Dort prallte sein Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug des Mannes nach rechts abgewiesen und schleuderte quer über die Fahrbahn. In der Böschung am Straßenrand kam es letztendlich zum Stehen. Der 59-Jährige musste in der Folge aus seinem Auto gerettet werden und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 60.000 Euro. Während den Rettungsmaßnahmen und der Verkehrsunfallaufnahme war die B290 von 06.30 Uhr bis 10.45 Uhr komplett gesperrt.

 

Tauberbischofsheim: Auto weggerollt

In Tauberbischofsheim rollte am Montagmittag  ein Auto gegen ein geparktes Fahrzeug und verursachte einen Sachschaden. Gegen 13.00 Uhr parkte ein 21-Jähriger seinen Renault am rechten Fahrbahnrand in der Wolfstalflurstraße. Hierbei vergaß er vermutlich an der abschüssigen Straße die Handbremse anzuziehen und den Gang einzulegen. In der Folge setzte sich das Gefährt in Bewegung und rollte auf den dahinter geparkten VW auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!