Sonntag, 16.05.2021

Student überwältigt Einbrecherin

Aschaffenburger Duccastraße
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Mittwochnachmittag hat ein Mann eine Einbrecherin festgenommen. Einer Komplizin der Frau gelang die Flucht. Als sich die Festgenommene zur Wehr setzte, wurde ein Polizeibeamter auf das Geschehen aufmerksam und half bei der Festnahme. Die Fahndung nach der zweiten Täterin verlief ergebnislos.
Gegen 16.15 Uhr hatten zwei Frauen in einem Mehrfamilienhaus in der Duccastraße geklingelt. Als der 26-Jährige die Türe öffnete, gingen die beiden Unbekannten sofort wieder. Kurz danach hörte der Zeuge dann, wie an der Wohnung unter ihm geklingelt wurde. Als er die Szenerie weiter beobachtete, wurde er auf Geräusche aufmerksam, wie wenn in diese Wohnung eingebrochen würde. Als der Mann die Treppe nach unten ging, wurde er auf eine aufgebrochene Wohnungstüre aufmerksam. Aus dieser Wohnung kamen dann die beiden Frauen, die zuvor bei ihm geklingelt hatten und flüchten. Der Student rannte hinterher und konnte eine Täterin in der Duccastraße festhalten. Die zweite verschwand in Richtung Hanauer Straße.
 
Auf der Straße kam es dann zwischen dem Zeugen und der mutmaßlichen Einbrecherin zu einem Gerangel, bei dem der 26-Jährige u. a. durch einen Biss und Tritte leichte Verletzungen davon trug. Auf die Auseinandersetzung war ein Polizeibeamter aufmerksam geworden, der in seiner Freizeit in einem Stadtbus unterwegs war. Der Angehörige der Polizeiinspektion Aschaffenburg stieg sofort aus und half dabei, die Frau zu überwältigen.
 
Wie sich herausstellte, waren die beiden Unbekannten zwar in die Wohnung eingedrungen, hatten dort allerdings keine Beute gemacht, weil die Wohnung bereits seit längerer Zeit leer steht.
 
Die Festgenommene wurde zur Kriminalpolizei in Aschaffenburg gebracht, die die weitere Sachbearbeitung übernahm. Bei der jungen Frau handelt es sich vermutlich um eine Jugendliche, deren genaue Identität allerdings bislang noch nicht feststeht. Die Beschuldigte wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Donnerstagnachmittag der Ermittlungsrichterin vorgeführt. Nach Erlass des Haftbefehls sitzt die junge Frau inzwischen in Untersuchungshaft.
 
Ob sie für weitere Einbrüche zusammen mit ihrer noch unbekannten Komplizin, wie z.B. in der Erthalstraße in Frage kommt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. In dieser Straße hatten am gleichen Nachmittag Unbekannte versucht, eine Wohnungstüre aufzubrechen. Sie scheiterten hier jedoch an der massiven Türe. Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!