Samstag, 05.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Streit in City-Galerie mit Reizgas oder Pfefferspray ausgetragen

Kleinostheim
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Dienstag, um 13:15 Uhr, kam es im Erdgeschoss der City-Galerie, Goldbacher Straße, zu einem Streit zwischen zwei bisher unbekannten Männern. Hierbei wurde von einem der beiden ein Pfefferspray oder Reizgas eingesetzt. Beide Personen rannten anschließend in unbekannte Richtung weg. Da ein Unbeteiligter verletzt wurde, ermittelt die Polizei.

Stadt Aschaffenburg

Streit endet mit Husten und Kopfschmerzen bei Unbeteiligten

Am Dienstag, um 13:15 Uhr, kam es im Erdgeschoss der City-Galerie, Goldbacher Straße, zu einem Streit zwischen zwei bisher unbekannten Männern. Hierbei wurde von einem der beiden ein Pfefferspray oder Reizgas eingesetzt. Beide Personen rannten anschließend in unbekannte Richtung weg. Nach dem Einsatz des Sprays klagten mehrere Besucher des Einkaufzentrums über Reizhusten sowie Kopfschmerzen und mussten vor Ort ärztlich betreut werden.
Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung sind aufgenommen,

von einem der Beteiligten liegt eine Beschreibung vor:
  • Mann, cirka 20 Jahre alt,
  • 1,75 Meter groß,
  • trug hellgraue Strickjacke ohne Kapuze,
  • Jeans in unbekannter Farbe.
Hinweise zu den beteiligten Personen oder dem Ablauf der Auseinandersetzung erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230.

Rollerfahrer mit abgelaufenem Kennzeichen erwischt

Am Dienstag, gegen 14 Uhr, wurde in der Goldbacher Straße von einer Streifenbesatzung eine Vespa mit einem Saisonkennzeichen aus 2010 fahrend festgestellt. Bei der Überprüfung des 53-jährigen Fahrers und seines Zweirades wurden weitere Verstöße nach Straßenverkehrs- und zulassungsordnung entdeckt. Die Weiterfahrt wurde untersagt, Anzeige wird vorgelegt.


Autofahrt unter Rauschmitteleinfluss

Im Rahmen einer routinemäßigen Verkehrskontrolle wurde am Dienstag, um 16 Uhr, in der Lamprechtstraße eine 26-jährige Frau mit ihrem Pkw Kia kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten die Ordnungshüter drogentypische Auffälligkeiten fest. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden im Innenraum mehrere Gramm Marihuana und in Alufolie eingewickelt eine geringe Menge Heroin aufgefunden und sichergestellt. Von einer Ärztin wurde auf der Dienststelle bei der Beschuldigten eine Blutentnahme durchgeführt.

Kellereinbrüche

In der Zeit von Freitag, 20 Uhr bis Montag, 18 Uhr suchten unbekannte Täter in der Kolloseusstraße ein Mehrfamilienhaus auf. Im Keller brachen sie mindestens zwei Abteile auf und entwendeten Werkzeugmaschinen und eine Kiste Bier. Gesamtschaden: cirka 500 Euro.

Unerlaubten Böller mitgeführt

Bei einer Personenkontrolle in der Ludwigstraße händigte ein 19-Jähriger den Polizeibeamten einen Böller ohne Prüfzeichen aus. Der pyrotechnische Gegenstand ist somit nicht zugelassen, deshalb wurde er sichergestellt, Anzeige wird vorgelegt.

Versuchter Einbruch

Am Dienstagabend, um 22:25 Uhr, wurde Einbruchalarm bei einem Baumarkt im Stadtteil Schweinheim ausgelöst. Die ersteintreffende Besatzung der Polizei Aschaffenburg konnte im hinteren Teil des Marktes ein beschädigtes Rolltor feststellen. Dieses war an mehreren Stellen mittels Steinen unterbaut, so dass eine schon 20 Zentimeter große Lücke entstanden war. Die weitere Absuche und Durchsuchung verlief negativ, so dass es beim Sachschaden von mindestens 1.500 Euro blieb.
 

Kreis Aschaffenburg

Pkw streift Lkw

Gemarkung Stockstadt. Auf der Bundesstraße 469 wollte am Dienstag, um 11:35 Uhr, eine 77-jährige Frau mit ihrem Pkw Opel von der A3 kommend in Richtung Mainhausen auf die B 469 auffahren. Hierbei übersah sie einen Sattelzug Renault, der von einem 37-jährigen auf dem rechten Fahrstreifen in die gleiche Fahrtrichtung gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, anschließend lenkte die Autofahrerin vor Schreck noch nach rechts und streifte dort leicht die Leitplanke. Gesamtschaden: 3.500 Euro.

Vorfahrts-Unfall

Großostheim. Am Dienstag, um 13:10 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Mann mit seinem VW in Pflaumheim die Breitefeldstraße. An der Einmündung zur Rathausstraße missachtete er den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw gleichen Herstellers und stieß mit diesem zusammen. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von cirka 17.000 Euro.

Unfallflucht

Mainaschaff. In der Zeit von 13 Uhr bis 17 Uhr am Dienstag, wurde in der Mainparkstraße vor dem Anwesen Nr. 1 ein Pkw Daimler von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von 300 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Ort des Geschehens. Wer kann der Polizeiinspektion Aschaffenburg Hinweise auf den Unfallflüchtigen unter der Telefonnummer 0602/857-2230 geben?

Rechts-vor Links-Unfall mit verletzter Person

Großostheim. Am Dienstag, um 16:30 Uhr, befuhr eine 28-jährige Frau mit ihrem Pkw Opel die Bachstraße in Fahrtrichtung Kolpingstraße. Sie beabsichtigte die Kreuzung Grabenstraße geradeaus zu überqueren und übersah beim Einfahren in den Kreuzungsbereich den aus der Grabenstraße von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw Renault eines 33-Jährigen. Es kam zur Kollision beider Autos. Hierbei verletzte sich die Unfallverursacherin leicht, wurde aber vorsorglich durch den Rettungsdienst in das Klinikum Aschaffenburg verbracht. Gesamtschaden: 7.500 Euro.

Fahrt unter Drogeneinwirkung

Kleinostheim. Am Dienstag, kurz vor 12 Uhr, wurde der 24-jährige Fahrer eines Pkw VW von einer Streifenbesatzung einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Eine Blutentnahme zur Feststellung der Fahruntüchtigkeit wurde durch eine Ärztin auf der Dienststelle durchgeführt.


Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!