Samstag, 05.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Schulbus-Fahrer muss stark bremsen - Kind stürzt und verletzt sich

Gemünden a.Main
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Mittwoch, gegen 07.30 Uhr, befuhr ein 59-Jähriger in seiner Eigenschaft als Busfahrer die Mainbrückenstraße in Hofstetten, von Gemünden kommend, in Fahrtrichtung Lohr.
Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet
 
Burgsinn, Lkr. Main-Spessart
Am Dienstag, gegen 13.30 Uhr, fuhr der Fahrer eines Pkw Skoda  rückwärts aus seiner Garage im Jahnweg. Hierbei touchierte er einen daneben geparkten schwarzen Pkw Opel Corsa. Der Skoda-Fahrer fuhr danach einfach weiter. Eine Zeugin, die den Vorfall  beobachtet hatte, wies die 22-jährige Fahrzeug Corsa-Fahrerin auf den Unfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro entstanden ist, hin.
Der 86-jährige Unfallverursacher wird wegen Verkehrsunfallflucht angezeigt.
 
Absperrpfosten übersehen
 
Gössenheim, Lkr. Main-Spessart
Am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, befuhr eine 37-Jährige mit ihren Pkw Audi den Bereich der Baustelle in der Hauptstraße. Sie war auf der Suche nach dem Sportplatz in Gössenheim. Als sie aufgrund der Baustelle nicht mehr weiter fahren konnte, wendete sie und stieß  gegen einen Pfosten, der die Zufahrt zum Kirchenvorplatz verhindern soll. Der Pfosten wurde hierbei aus der Verankerung gehoben. Der Schaden, der der Gemeinde Gössenheim entstanden ist, wird auf etwa 100,- Euro geschätzt. Der Schaden am Audi wird auf 500,- Euro veranschlagt.
 
Geparkten Pkw übersehen
 
Rieneck, Lkr. Main-Spessart
Am Mittwoch, gegen 19.15 Uhr wollte der 53-jährige Fahrer eines Kleintransporters in der Straße „Am Heilig Blut“ rückwärts einparken. Dabei übersah er ein geparktes Auto und stieß leicht gegen dessen Motorhaube. Der Sachschaden wird auf etwa 400,- Euro geschätzt.
 
Kind im Schulbus gestürzt und leicht verletzt
 
Gemünden a. Main, OT Hofstetten, Lkr. Main-Spessart
Am Mittwoch, gegen 07.30 Uhr, befuhr ein 59-Jähriger in seiner Eigenschaft als Busfahrer die Mainbrückenstraße in Hofstetten, von Gemünden kommend, in Fahrtrichtung Lohr. Kurz nach dem Ortsschild, im Verlauf einer Linkskurve, kam ihm ein Pkw VW Passat entgegen. Der Fahrer dieses Pkw überfuhr in der Kurve die Mittellinie und kam auf die Gegenfahrbahn. Der Busfahrer musste zur Vermeidung eines Unfalles stark abbremsen. Dabei wurde ein Schüler im Gang des Busses nach  vorne geschleudert. Der 10-jährige Junge klagte danach über Genick-,  Rücken- und Knieschmerzen. Der Passat-Fahrer wendete nach dem Vorfall und suchte den Kontakt zum Busfahrer. Er räumte ein, zu weit links gefahren zu sein.
 
Polizei
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!