Samstag, 16.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Scheibe am Frühstückstempel in Aschaffenburg eingeschlagen

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Aschaffenburger Pompejanum haben Unbekannte am Wochenende eine Scheibe am Frühstückstempel eingeschlagen.
Aus der Stadt Aschaffenburg

Glasscheibe eingeschlagen

In der Zeit zwischen Samstag, 20 Uhr und Sonntag, 11.30 Uhr wurde am Frühstückstempel im Pompejanumpark, Ziegelbergstraße, eine Glasscheibe von einem unbekannten Täter eingeschlagen und zerstört. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Verstoß 0,5 Promille-Grenze

Am frühen Sonntagmorgen gegen 7Uhr wurde in der Schillerstraße der 43-jährige Fahrer eines Pkw Opel zu einer routinemäßigen Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei konnte die Polizeistreife bei ihm deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest mit dem gerichtsverwertbaren Evidential ergab einen Wert von 0,74 Promille.

Vorfahrtsunfall

Eine 38-Jährige befuhr am Sonntag gegen 11 Uhr mit ihrem Pkw Mitsubishi die Mühlstraße in Richtung Merlostraße. An der Kreuzung Burchardtstraße/Mühlstraße gilt Verkehrszeichen 206 „Stoppschild“ für Sie. Zeitgleich befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Pkw Volvo die Müllerstraße in Richtung Burchardtstraße. Die Pkw-Fahrerin übersah beim Überqueren des Kreuzungsbereiches den bevorrechtigten Volvofahrer. Bei der Kollision der Autos entstand ein erheblicher Sachschaden von mindestens 30.000 Euro. Beide Fahrzeugführer mussten zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen ins Klinikum Aschaffenburg verbracht werden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bei der Kontrolle eines VW am Sonntag gegen 14.45 Uhr auf dem Volksfestplatz in der Darmstädter Straße konnte die 17-jährige Fahrerin keinen Führerschein vorweisen. Die Überprüfungen der Polizeistreife ergaben, dass ihr 61-jähriger Vater, welcher auf dem Beifahrersitz saß, seiner Tochter „ein paar Fahrstunden“ geben wollte. Nun erhalten beide Beteiligten eine Strafanzeige nach dem StVG, da es sich bei der Örtlichkeit um öffentlichen Verkehrsgrund handelt.

Sturmschaden

Das Sturmtief „Mortimer“ richtete im Dienstbereich der Polizeiinspektion Aschaffenburg nach bisherigen Erkenntnissen nur einen polizeirelevanten Sachverhalt an. Um 2.15 Uhr am Montagmorgen schlugen Teile eines Baumes Am Hasenkopf auf der Motorhaube eines geparkten Daimler ein und beschädigten diesen. Der Sachschaden wird auf ca. 9000 Euro geschätzt. Die alarmierte Feuerwehr Aschaffenburg entfernte souverän, wie auch an anderen Stellen, die Äste und sorgte für die Verkehrssicherheit.

Betäubungsmittelverstöße

Um 11 Uhr am Sonntag wurde von einer Polizeistreife am Hauptbahnhof in der Ludwigstraße ein 38-Jähriger einer Kontrolle unterzogen. Der angetrunkene, amtsbekannte Mann führte in einer Zigarettenschachtel eine geringe Menge Haschisch mit.

Auf dem Volksfestplatz in der Darmstädter Straße zog starker Marihuanageruch die Aufmerksamkeit einer Streifenbesatzung am Sonntag um 17 Uhr auf sich. Die Ordnungshüter konnten einen 19-Jährigen überprüfen, der einen Joint rauchte.

In beiden Fällen wurde das Rauschgift sichergestellt, Anzeige wird vorgelegt.

Wohnmobil beschädigt

In der Fabrikstraße wurde in der Zeit von 13.30 Uhr bis 17 Uhr am Sonntag ein schwarzes Wohnmobil der Marke Peugeot von einem unbekannten Täter auf der Beifahrerseite mit einem etwa zwei Meter langen Kratzer versehen. Die Schadenshöhe wird mit 3000 Euro angegeben.

In Fällen mit unbekannten Tätern/Beteiligten bittet die Polizei Aschaffenburg um Hinweise unter der Telefonnummer 06021 / 857-2230. Kreis Aschaffenburg

Aus dem Kreis Aschaffenburg:

Verstoß 0,5 Promille-Grenze

Kleinostheim. Am Sonntag um 22:30 Uhr wurde in der Friedhofstraße der 23-jährige Fahrer eines Pkw BMW von einer Polizeistreife einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fiel bei ihm Alkoholgeruch auf, ein Test am gerichtsverwertbaren Evidential ergab einen Wert von knapp über 0,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, den Fahrer erwartet ein mehrmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße von insgesamt über 600 Euro.

Diebstahl an einem Traktor

Goldbach. In der Zeit von Mittwoch 18:00 Uhr bis Samstag, 10:00 Uhr suchten unbekannte Diebe in der Karl-Matti-Straße eine Wiesenfläche heim. Die Diebe bauten zielgerichtet von einem grünen Traktor der Marke Fendt drei Antriebswellen für eine angebaute Kreissäge und einen Holzspalter ab und ließen sie mitgehen. Schaden: 500 Euro

Betäubungsmittelverstoß

Kleinostheim. Bei der Kontrolle eines verdächtigen Fahrzeugs der Marke BMW in der Friedhofstraße entdeckte eine Polizeistreife am Sonntag gegen 22:30 Uhr bei einem 21-jährigen Insassen eine geringe Menge Marihuana, welches dieser in der Unterhose versteckt hatte. Auch hier erfolgte eine Sicherstellung und Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

kev/Polizei Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!