Donnerstag, 04.06.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Sattelzug bleibt unter Nilkheimer Bahnunterführung hängen

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Trotz einer Vielzahl an Verkehrszeichen auf der Großostheimer Straße, dass die Durchfahrtshöhe an der Nilkheimer Bahnunterführung auf 3,60m begrenzt ist, versuchte der Fahrer eines Sattelzuges mit seinem Gespann am Freitagmorgen gegen 11:30 Uhr die Unterführung zu passieren.

Wie zu erwarten passte der 4m hohe Auflieger nicht unter die Bahnunterführung. Während die Unterführung dem untauglichen Versuch sie zu unterfahren Stand hielt, entstand an dem Sattelauflieger ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Ohne Zulassung unterwegs

Während der Streifenfahrt wurden Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg in der Südbahnhofstraße gegen 16:30 Uhr auf einen vor ihnen fahrenden BMW aufmerksam. Augenscheinlich befanden sich keine Zulassungsstempel auf dem Kennzeichen des BMW. Die Kontrolle ergab, dass das Fahrzeug schon vor langer Zeit entstempelt wurde. Der Fahrer muss sich nun wegen Verstößen nach dem Pflichtversicherungs- und Kraftfahrsteuergesetz verantworten.

Alkoholisiert und mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Ein total gefälschter Führerschein kam im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitagabend gegen 20:40 Uhr auf der Staatsstraße 2312 zum Vorschein. Der 33-jährige Fahrer eines VW Golf händigte den Beamten das Dokument im Rahmen der Kontrolle aus. Neben der somit begangenen Urkundenfälschung muss sich der 33-jährige zusätzlich noch wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Obligatorisch folgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des gefälschten Führerscheines.  Ob der Beschuldigte überhaupt jemals im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, bedarf der weiteren Abklärung.

Taschendiebstahl

In einem Elektronikfachmarkt in der Goldbacher Straße kam es am Freitag gegen 18:30 Uhr zu einem Taschendiebstahl. Ein Kunde bezahlte an der Kasse des Elektronikmarktes und begab sich etwa zehn Minuten später zum Kassenautomaten des Parkhauses. Hier stellte der Geschädigte fest, dass sein Taschenkalender in dem sich Bargeld sowie EC-Karte befanden, aus seiner mitgeführten Umhängetasche entwendet wurde.

Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Raiffeisenstraße Großostheim, kam es am Freitagnachmittag gegen 14:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Mercedes und einem Radfahrer. Der Fahrer des Mercedes bog auf dem Parkplatz links ab und übersah hierbei einen entgegenkommenden Fahrradfahrer. Der Radler wurde leicht von dem Pkw touchiert und stürzte in der Folge zu Boden. Hierbei zog er sich leichte Prellungen zu.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!