Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen

Polizei Achaffenburg
Kommentieren
7 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Freitag, gegen 22.40 Uhr, konnten in der Schwindstraße zwei unbekannte junge Männer von mehreren Zeugen beobachtet werden, wie diese zumindest an zwei dort geparkten Pkw jeweils einen der Außenspiegel abtraten. Es liegen Beschreibungen der mutmaßlichen Täter vor. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Stadt Aschaffenburg

Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen

Aschaffenburg. Am Freitag, gegen 22.40 Uhr, konnten in der Schwindstraße zwei unbekannte junge Männer von mehreren Zeugen beobachtet werden, wie diese zumindest an zwei dort geparkten Pkw jeweils einen der Außenspiegel abtraten. Die aufmerksamen Zeugen verständigten zwar unverzüglich die Polizei, aber die beiden Unbekannten flüchteten und konnten auch im Rahmen einer sofortigen Fahndung nicht mehr festgestellt werden.

Beschreibung der beiden Sachbeschädiger:
  • 1) etwa 23 Jahre alt,
  • ca. 1,80 Meter groß,
  • schlank.
  • Bekleidet mit blauem Sweatshirt,
  • hatte blaue Basecap auf
  • und trug eine silberne Kette.
  • 2) etwa 23 Jahre alt,
  • ca. 1,80 Meter groß,
  • schlank
  • Bekleidet mit schwarzem Pulli.

Bereits irgendwann im Laufe des Freitag Vormittags ist in der Beckerstraße von einer unbekannten Person ein dort auf einem Abstellplatz neben der Fahrbahn abgestellter schwarzer Pkw, VW Golf, beschädigt worden. So ist an dem Fahrzeug der Türgriff der Fahrertüre abgehebelt worden. Zudem ist der hintere linke Kotflügel mit einem unbekannten scharfkantigen Gegenstand zerkratzt worden.
Falls die Tat beobachtet worden ist oder sonst Hinweise zu der unbekannten Personen gegeben werden können, sollen sich Zeugen bitte bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230, melden.

Zusammenstoß zweier Pkw - Unfallzeugen gesucht

Aschaffenburg. Am Freitag, kurz vor 16 Uhr, ist es im Kreuzungsbereich Schweinheimer Straße/Herrleinstraße/Südbahnhofstraße zum Zusammenstoß zweier sich begegnender Pkw gekommen. Beide Fahrzeuge sind dabei jeweils an der Frontseite leicht beschädigt worden. Von den Insassen ist niemand verletzt worden. Nachdem die beiden daran beteiligten Fahrzeugführer den Unfallhergang jeweils unterschiedlich schilderten und keine unbeteiligten Zeugen vor Ort waren, konnte der genaue Hergang vor Ort nicht geklärt werden.
Falls Zeugen den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge beobachtet haben und zur Klärung des Hergangs Angaben machen können, sollen sich diese bitte bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230, melden.

Fehler beim Rangieren

Aschaffenburg. In der Dalberstraße ist am Freitag, kurz nach 13 Uhr, der Fahrer eines Reisebusses beim rangieren mit seinem Fahrzeug am vorderen linken Kotflügel eines geparkten Pkw hängen geblieben und hat dadurch einen leichten Schaden verursacht.

Radfahrer übersehen

Aschaffenburg. Am Freitag, um die Mittagszeit ist eine Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug von der Scheffelstraße in die Schillerstraße eingebogen. Hierbei hat sie einen auf dem markierten Radweg herankommenden Radfahrer übersehen. Um einen Zusammenstoß mit dem ausfahrenden Pkw zu vermeiden ist der Radfahrer nach links ausgewichen. Bei diesem Ausweichmanöver ist er jedoch noch leicht gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw geprallt. Der Radfahrer ist hierbei glücklicherweise nicht verletzt worden. Nur an dem geparkten Pkw ist ein leichter Schaden an der Beifahrertüre entstanden.

Mehrere Unfallfluchten

Aschaffenburg. Irgendwann im Verlauf der vergangenen Woche hat der Fahrer eines bisher unbekannten größeren Fahrzeugs in der Hauptstraße im Stadtteil Obernau, die Fassade des ehemaligen Rathauses gestreift. Dadurch ist der Verputz an einer Hausecke, sowie die Regenrinne beschädigt worden. An den Schadensstellen konnte blaue Fremdfarbe festgestellt werden.
Falls Zeugen Hinweise zu dem flüchtigen größeren Fahrzeug, dessen Aufbau vermutlich blau lackiert ist, geben können, sollen sich diese bitte mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230, in Verbindung setzen.

Am Freitag, gegen 08 Uhr, stellte eine Frau ihren blauen Pkw, Opel Tigra, auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes in der Stengerstraße ab. Als sie dann gegen 14 Uhr wieder zu ihrem geparkten Pkw zurückgekommen ist, war an der linken hinteren Fahrzeugecke ein deutlicher Streifschaden zu erkennen. Ein bisher noch unbekannter Fahrzeuglenker war beim Ein- oder Ausparken an dem geparkten Pkw hängen geblieben und war, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, einfach weitergefahren.
Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230.


Eine Zeugin hat am Freitag, gegen 17.40 Uhr, in der Elsässer Straße beobachtet, wie dort der Fahrer eines blauen Lkw sein Fahrzeug auf der Fahrbahn wendete. Als das Fahrzeug bereits weitergefahren worden war, musste die Frau feststellen, dass ein neben der Fahrbahn stehender Verteilerkasten offensichtlich bei diesem Wendemanöver beschädigt worden ist.
Von dem blau lackierten Lkw ist nur bekannt, dass in weißer Schrift die Zahl: 136 aufgebracht war.
Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeug erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230.

Geldbörsen aus Handtaschen entwendet

Aschaffenburg. Am Samstag, gegen 01.30 Uhr, bemerkte eine junge Frau das Fehlen ihrer Geldbörse. Sie war zu dieser Zeit in der Neuen Glattbacher Straße unterwegs gewesen und eine unbekannte Person hatte diese kurz zuvor, von ihr vollkommen unbemerkt aus der Handtasche herausgeholt und an sich genommen. In der Geldbörse der jungen Frau haben sich neben Bargeld noch ihr Führerschein, ein Personalausweis, der Reisepaß sowie eine Scheckkarte befunden.

Bereits am Dienstag, gegen 14 Uhr, ist in einem Schuhgeschäft in der Herstallstraße von einer unbekannten Person, aus einer von einer Kundin während ihres Einkaufs abgestellten Handtasche die Geldbörse herausgeholt und mitgenommen worden. Mit der Geldbörse ist neben Bargeld noch die Krankenversicherungskarte der Geschädigten verschwunden.
Verdächtig aufgefallen in dem Geschäft ist der Geschädigten eine ältere, etwa 1,55 Meter große, osteuropäisch wirkende Frau.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230.

Ladendiebe erwischt

Aschaffenburg. Am Freitag, gegen 16.30 Uhr, ist in einem Kaufhaus in der City Galerie ein Pärchen beobachtet worden, wie der Mann die Diebstahlsicherung an einer Damenbluse entfernte und diese anschließend in der Handtasche der Frau verstaut wurde. Nach dem Verlassen des Geschäfts sind die Beiden dann angehalten und bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Polizeibeamten festgehalten worden. Nach der Feststellung ihrer Identität konnten die beiden in Aschaffenburg lebenden Personen wieder entlassen werden.

Fahrraddiebstahl

Aschaffenburg. In der Hafenrandstraße ist bereits am Donnerstag, in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 16.45 Uhr, ein auf einem Fahrradabstellplatz an dem dortigen Fahrradständer angeschlossenes Mountainbike von einer unbekannten Person entwendet worden. Das entwendete Fahrrad der Marke Cube, AMS 110 Pro, hat einen weiß-schwarz lackierten Rahmen.
Falls Zeugen den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zu dem entwendeten Fahrrad geben können, sollen sich diese bitte bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230, melden.

Kreis Aschaffenburg

Kradfahrer stürzt - Leicht verletzt

Hösbach. Zu einer kurzen Probefahrt mit seinem Motorrad hat sich am Freitag, kurz nach 21 Uhr, ein 40jähriger Mann in der Danziger Straße aufgemacht. Einen Schutzhelm hatte er aus diesem Grund nicht aufgesetzt. Nach nur wenigen Metern Fahrt stürzte der Mann aus ungeklärter Ursache von seinem Motorrad. Dabei zog er sich eine Platzwunde zu, welche vor Ort von der Besatzung eines hinzugerufenen Rettungswagen versorgt worden ist. Das Motorrad ist dabei auch nur sehr leicht beschädigt worden. Abkommen von der Fahrbahn - Pkw-Fahrerin leicht verletzt

Fahrerin rutscht von der Straße und verletzt sich

Gem. Mespelbrunn. Am Freitag, kurz nach 19 Uhr, kam eine Pkw-Fahrerin auf der Staatsstraße 2308, zwischen Mespelbrunn und Weibersbrunn, nach einem Überholvorgang mit ihrem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Nach kurzer Fahrtstrecke im angrenzenden Straßengraben prallte der Pkw mit großer Wucht gegen die Böschung und das Betonrohr eines Wasserdurchlasses von einem dort einmündenden Waldweg.
Dadurch wurde der Pkw ausgehoben, drehte sich dann um die Hochachse und kam dann mit der Front im Auslaufbereich des Durchlasses und den Hinterrädern auf der Fahrbahn zum Stehen.
Die Fahrerin ist bei dem heftigen Aufprall verletzt worden und ist nach Erstversorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht worden. Von dort konnte sie anschließend wieder entlassen werden. Der stark beschädigte Pkw musste mit einem Abschleppwagen geborgen werden.

Zusammenstoß zwischen Lkw und Pkw - Ursache unklar

Gem. Stockstadt. Auf der Bundesstraße 469, kurz vor dem Ende der 4spurigen Fahrbahn, ist es am Freitag, kurz vor 17 Uhr, zu einer leichten seitlichen Berührung zwischen einen Sattelzug und einem Pkw gekommen. Die Sattelzugmaschine ist dabei leicht an der rechten vorderen Stoßstangenflanke beschädigt worden. Am Pkw ist bei dem Zusammenstoß das hintere linke Seitenteil beschädigt worden. Von den Insassen ist keiner verletzt worden.
Da die beiden beteiligten Fahrzeugführer unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten und keine neutralen Zeugen am Unfallort waren, konnte der genaue Ablauf nicht geklärt werden.
Unfallzeugen sollen sich bitte bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230, melden.

Berührung mit Laster bei Fahrstreifenwechsel

Gem. Stockstadt. Am Freitag, gegen 15 Uhr, wechselte auf der Bundesstraße 469, ein Pkw-Fahrer vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Hierbei hat er einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lastzug übersehen und es ist zu einer leichten seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge gekommen. Verletzt worden ist hierbei keiner der Insassen in den beiden beteiligten, leicht beschädigten Fahrzeugen.

Radfahrerin gegen Pkw - Kind leicht verletzt

Rothenbuch. Am Freitagvormittag ist nachträglich ein Verkehrsunfall gemeldet worden, welcher sich schon am Donnerstag, gegen 17 Uhr, ereignet hat. Zu dieser Zeit war ein 6jähriges Mädchen mit seinem Kinderrad auf der Gartenstraße in Richtung der Rolandstraße unterwegs gewesen. Nach Aussagen auch eines unbeteiligten Zeugen soll das Mädchen am linken Fahrbahnrand gefahren sein. Ein langsam auf der Rolandstraße auf die Einmündung zur Gartenstraße zu fahrender Pkw-Fahrer hatte dort die Vorfahrt zu beachten (Vorfahrtregel: rechts vor links) und war deshalb bremsbereit. Nach seinen Angaben konnte er jedoch das auf der linken Straßenseite fahrende Mädchen auf seinem Fahrrad nicht sehen und das Kind prallte gegen die rechte Längsseite des Pkw. Anschließend ist das Mädchen wohl durch seine Eltern zur Beobachtung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht worden. Die beiden beteiligten Fahrzeuge sind offensichtlich nur leicht beschädigt worden.

Angetrunkene Fahrzeugführer unterwegs

Mainaschaff. In der Hauptstraße ist am Samstag, kurz vor 01 Uhr, ein Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten worden. Das Fahrzeug war kurz zuvor an einer Lichtsignalanlage aufgefallen, weil es trotz Grünlicht zunächst nicht weitergefahren worden ist. Bei der Kontrolle der 18jährigen Fahrerin, welche auch die ihr gegebenen Anhaltesignale einige Zeit nicht bemerkt hatte, konnte festgestellt werden, dass diese offensichtlich alkoholisiert hinterm Steuer saß. Nach einem freiwillig von ihr durchgeführten Atemalkoholtest musste dann noch die Entnahme einer Blutprobe veranlasst werden. Auch der Führerschein der jungen Frau ist gleich sichergestellt worden.

Hösbach. Nach einem Streit ist am Samstag, gegen 00.30 Uhr, im Beineweg der Fahrer eines Pkw vom Parkplatz am Friedhof in eine naheliegende Gaststätte weggefahren. Dort konnten die Streithähne von den hinzugerufenen Polizeibeamten alle angetroffen werden. Bei der Schilderung des Sachverhalts ist dann aufgefallen, dass der Pkw-Fahrer wohl vor der Fahrt Alkohol zu sich genommen hatte. Aus diesem Grund ist ihm ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten worden, welchen der 24jährige Mann auch durchführte. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht mehr fahrtauglich ist. Nach einem weiteren Test am gerichtsverwertbaren Messgerät konnte der junge Mann wieder entlassen werden. Für die nächsten Stunden ist ihm eine weitere Fahrt mit einem Kraftfahrzeug untersagt worden.

Diebstahl eines Fahrrades

Mainaschaff. Irgendwann im Laufe der Nacht zum Mittwoch ist ein auf dem Fahrradabstellplatz vor einem Hochhaus in der Mainparkstraße abgestelltes Fahrrad von einer unbekannten Person entwendet worden. Das mit einem Schloß gesicherte Rad der Marke Scott, Aspect 30, hat einen blau-weißen Rahmen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg, Tel.: 06021/857-2230.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!