Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Rentnerin lässt Kosmetika für 800 Euro mitgehen

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Um 11:30 Uhr am Dienstag konnte ein Detektiv in einem Kaufhaus in der City-Galerie eine 60-Jährige beobachten, wie sie diverse hochwertige Parfums in eine mitgeführte Tasche steckte und den Kassenbereich verließ.

Außerdem konnte bei der weiteren Überprüfung Diebesgut aus anderen Geschäften aufgefunden werden. Die Frau hatte Kosmetikartikel und Unterwäsche für „sagenhafte“ gut 800 Euro mitgehen lassen.

Auffahrunfall mit verletzter Person

Am Dienstag, gegen 13:30 Uhr, hielt eine 40-Jährige mit ihrem Pkw Fiat an der Rotlicht zeigenden Lichtsignalanlage in der Würzburger Straße/Ecke Herrleinstraße, in Fahrtrichtung Stadtmitte. Dies bemerkte eine nachfolgende 28-Jährige zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Mitsubishi auf. Bei der Kollision erlitt die Fiat-Fahrerin leichte Verletzungen und wurde zur Überprüfung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Gesamtschaden 1.300 Euro.

Unachtsames Türenöffnen führt zum Verkehrsunfall

Die Merlostraße befuhr am Dienstag, gegen 12:30 Uhr, eine 16-jährige Schülerin mit ihrem Fahrrad, von der Mühlstraße kommend in Richtung Ottostraße. Eine 61-Jährige öffnete zur gleichen Zeit die Fahrertüre ihres Pkw BMW und übersah hierbei die Radfahrerin. Trotz eines Ausweichmanövers stürzte diese auf die Fahrbahn. Sie erlitt Prellungen und Abschürfungen und musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Aschaffenburg verbracht werden. Am Rad entstand ein Schaden von etwa 50 Euro.

Unfall zwischen Pkw und Fahrrad

Eine 49-jährige Frau befuhr am Dienstag gegen 22:30 Uhr mit ihrem Pkw Daimler die Glattbacher Straße in Richtung Schönbornstraße. An einer Ampel musste sie verkehrsbedingt warten. Hierbei öffnete eine 6jährige Mitfahrerin die hintere rechte Türe, um den verdrehten Sicherheitsgurt zu richten. Ein 57jähriger Radfahrer wollte zum gleichen Zeitpunkt zwischen Daimler und Gehsteig bis zur Haltelinie vorfahren und fuhr gegen die geöffnete Autotür. Beim folgenden Sturz verletzte er sich leicht und wurde vor Ort ambulant versorgt. An den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

Rechts-vor-Links-Unfall

Goldbach: Am Dienstag gegen 7:30 Uhr befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Pkw BMW den Dammer Weg und übersah an der Kreuzung Am Hilpernstein einen von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten VW. Es kam zum Zusammenstoß der Autos, wobei ein Sachschaden von 3500 Euro zu Buche schlägt.

Auffahrunfall mit leicht verletzter Person

Großostheim: Ein 39-Jähriger befuhr am Dienstag gegen 17:00 Uhr die Obernburger Straße, von Stockstadt kommend und wollte mit seinem Pkw Citroen an der Kreuzung zur Großostheimer Straße in Richtung Großostheim langsam auffahren. Dazu nutzte er die Kreuzungstangente der Chausseehauskreuzung. Dies übersah ein nachfolgender Mercedes-Fahrer, 47 Jahre alt, welcher mit seinem Pkw auffuhr. Nach der Kollision klagte der Jüngere über Nackenschmerzen und begab sich selbstständig zum Arzt. Sachschaden ca. 500 Euro.

Vorfahrtsunfall

Hösbach: Am Dienstag um 16:40 Uhr befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Lkw Mercedes die Siemensstraße in Richtung Daimlerstraße. Zur gleichen Zeit fuhr eine 67-Jährige mit ihrem Nissan auf der Daimlerstraße. An der Einmündung Siemensstraße / Daimlerstraße missachtete der Lkw-Fahrer die Vorfahrt des Pkw. Beim Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von etwa 6000 Euro.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Stockstadt: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fiel einer Streifenbesatzung am Dienstag gegen 22:00 Uhr bei der Überprüfung eines 16-jährigen Mopedfahrers auf, dass dieser sehr nervös war und anschließend neurologische Tests schlecht durchführte. Der Jugendliche räumte den Konsum von Marihuana ein. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden, eine Blutentnahme angeordnet und von einem Arzt auf der Wache durchgeführt. Der junge Mann wurde an einen Erziehungsberechtigten übergeben.  

Wohnmobile beschädigt

Stockstadt: In der Würzburger Straße wurden am Dienstag zwischen 12:30 und 17:00 Uhr zwei Wohnmobile von einem unbekannten Täter angegangen. In einem Fall wurde ein Fenster der Fahrerseite herausgerissen, im anderen ein Dachfenster massiv beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf je 1000 Euro geschätzt.

Versuchter Lkw-Anhänger-Aufbruch

Hösbach: In der Zeit zwischen Montag, 19:00 Uhr und Dienstag, 10:00 Uhr, wurde in der Siemensstraße von einem unbekannten Einbrecher versucht, mit einer Bohrmaschine eine Anhängertür aufzubohren. Dies gelang nicht, es entstand jedoch Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Einsatzfahrzeuge im Gerätehaus der Feuerwehr in Brand geraten

Kleinostheim: Am Mittwoch gegen 02:15 Uhr wurden die Feuerwehren Kleinostheim und Mainaschaff zu einem Brandmeldealarm „quasi in eigener Sache“ ins Kleinostheimer Gerätehaus alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein Tanklöschfahrzeug bereits lichterloh in Flammen und das Feuer hatte auf einen Einsatzleitwagen übergegriffen. Durch weitere Alarmierungen und beherzten Einsatz gelang es etwa 60 Feuerwehrleuten aus mehreren Landkreiswehren das Feuer schnell unter Kontrolle zu bringen. Zwei Kräfte erlitten leichte Verletzungen, hierbei einmal Rauchgasintoxikation und einmal Knalltrauma.

Nach ersten Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt für den Brandausbruch verantwortlich sein.

Der entstandene Schaden wird auf über 500 000 Euro geschätzt. 

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!