Sonntag, 29.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Reifen verursacht Unfall in Elsenfeld

Polizei Obernburg

Elsenfeld
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein sich abgelöster Reifen hat am Dienstag in Elsenfeld einen Unfall verursacht.

Der Reifen eines Lastwagens, der sich selbstständig gemacht hat, hat am Dienstag früh gegen 07.45 Uhr einen Unfall verursacht. Zur Unfallzeit fuhr ein Erlenbacher mit seinem Opel Zafira von Elsenfeld in Richtung Rück. Kurz nach dem dortigen Kreisverkehr kam dem Opelfahrer ein Laster entgegen, der einen Reifen verloren hatte. Dieser Reifen rollte frontal auf den Opel zu. Der Erlenbacher konnte dem herrenlosen Reifen nicht mehr ausweichen und wurde bei dem Zusammenstoß im Frontbereich beschädigt. Der angerichtet Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. Der Lastwagen fuhr weiter, da der Fahrer vermutlich den Verlust seines Reifens gar nicht bemerkt hat.

 

Vorfahrt missachtet in Elsenfeld

An der Einmündung Zwischen den Wegen und der Kleinwallstädter Straße hat es am Montagmittag gegen 12.00 Uhr gekracht. Ein Elsenfelder Rentner war hier auf der Kleinwallstädter Straße Richtung Kleinwallstadt unterwegs. Als er feststellte, dass er dort nicht in die Staatstraße einbiegen konnte, wendete er seinen Kia an der Einmündung zu den dortigen Betrieben. Als er vom Einmündungsbereich Zwischen den Wegen wieder Richtung Elsenfeld einfuhr, übersah er, nachdem er mehrere Autos vorbeifahren ließ, einen von links kommenden BMW und fuhr diesem hinten in den Kotflügel. Bei der Kollision entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro.

 

Mit Telefon am Ohr in Erlenbach erwischt

Weil er während der Fahrt telefonierte, ist ein Erlenbacher am Montagnachmittag gegen 13.45 Uhr einer Streife der Polizei Obernburg, die gerade eine Geschwindigkeitskontrolle in der Liebigstraße durchführte, aufgefallen. Nachdem die Beamten den Mazdafahrer angehalten und auf sein Fehlverhalten ansprachen, stellten die Beamten einen Strafzettel aus. Hier nannte der Kontrollierte allerdings nicht seinen richtigen Namen, was allerdings bei der Prüfung der Personalien recht schnell aufflog. Auf Vorhalt, er habe einen falschen Namen angegeben, nannte der 50-Jährige schließlich seinen richtigen Namen und räumte ein, momentan ein rechtskräftiges Fahrverbot zu haben. Für den Führerschein des Erlenbachers lag bereits eine Beschlagnahmeanordnung vor.

 

Geparktes Auto in Großwallstadt beschädigt

 Nachträglich ist eine Unfallflucht aus Goßwallstadt bei der Polizei Obernburg angezeigt worden. Am Freitag, 16.10.20, zwischen 07.30 und 08.00 Uhr, ist in der Hauptstraße ein schwarzer Audi Avant, der vor dem dortigen Bäckergeschäft geparkt war, an der Fahrzeugseite gestreift worden. Als Verursacher kommt ein weißer SUV mit MIL-L??? Kennzeichen in Frage. Dieser war direkt vor dem Audi entgegen der Fahrtrichtung abgestellt worden. Das Fahrzeug wurde von einer etwa 45-jährigen und korpulenten Frau gefahren. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!