Mittwoch, 02.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Reh stirbt auf der A3

Verkehrspolizei Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am 15.11.13, gegen 20:55 Uhr überquerte ein Reh die Fahrbahn der BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt.

Reh stirbt auf der A3

Bischbrunn. Am 15.11.13, gegen 20:55 Uhr überquerte ein Reh die Fahrbahn der BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt. Der nachfolgende Pkw Audi konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Reh frontal. Am Pkw wurde aufgrund dessen stark an der Front beschädigt. Infolge dessen war der Pkw nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht.

Lastwagen gegen Lastwagen

Waldaschaff. Am 15.11.13, gegen 06:40 Uhr stand ein Sattelzug aufgrund einer Panne auf dem Seitenstreifen der BAB 3 in Fahrtrichtung Nürnberg, kurz vor der Kauppenbrücke. Dieser Sattelzug war mit einem Warndreieck abgesichert. Ein nachfolgender Sattelzug bemerkte allerdings aufgrund einer leichten Rechtskurve und Dämmerung zu spät, dass das Pannenfahrzeug wenige Zentimeter auf den rechten Fahrstreifen ragte. Der vorbeifahrende Sattelzug blieb daraufhin mit seiner Ladung, einer aufgeladenen Sattelzugmaschine, am Auflieger des Pannenfahrzeuges hängen. An den beiden Fahrzeugen bzw. deren Ladung entstand ein Sachschaden von ca. 7000 Euro.


Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!