Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Raubüberfall auf Haibacher Tankstelle

Mitarbeiter mit Waffe bedroht
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am späten Donnerstagabend hat ein Unbekannter die Tankstelle am Ortseingang überfallen. Unter Vorhalt einer Pistole erbeutete der Straftäter Bargeld und konnte unerkannt flüchten. Der diensthabende Angestellte wurde geschlagen und kam ins Krankenhaus.
Die Kripo Aschaffenburg ermittelt. Gegen 22 Uhr betrat der Räuber den Verkaufsraum der Tankstelle in der Würzburger Straße. Er bedrohte den zu diesem Zeitpunkt alleine dort arbeitenden Angestellten mit einer Pistole und ließ sich Bargeld in noch nicht bekannter Höhe aushändigen. Ferner schlug der Räuber sein Opfer, so dass der 22-jährige Kassierer vom Rettungsdienst ins Klinikum Aschaffenburg gebracht werden musste.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Aschaffenburger Polizei, bei der auch ein Diensthund im Einsatz war, verlief ergebnislos. Die Kripo Aschaffenburg hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen.

Von dem Unbekannten liegt den Fahndern folgende Beschreibung vor: Er war etwa 185 cm groß und schlank, trug eine helle Jogginghose, einen dunklen Kapuzenpullover und darüber eine dunkle hüftlange Jacke.

Die Ermittler bitten jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 06021/ 857-1732 und fragen:
- Wem ist am Donnerstagabend eine Person, auf welche die Täterbeschreibung zutreffen könnte, vor oder nach dem Überfall im Bereich der Würzburger Straße aufgefallen?
- Wer kann Angaben zu der Identität des Täters machen?
- Wem ist sonst etwas Verdächtiges aufgefallen, das in Zusammenhang mit dem Raubüberfall stehen könnte?

Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!