Freitag, 27.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Raser des Monats: 50 km/h zu schnell

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

50 Km/h zu schnell fuhr ein 54-jähriger Porsche-Fahrer Mitte Dezember 2012 auf der Bundesstraße 469 bei Stockstadt. In diesem Abschnitt sind 80 km/h erlaubt.
 

Stadt Aschaffenburg

 

Vorfahrtsunfall

An der Kreuzung Bavariastraße/Lindestraße kam es Mittwochabend um 18 Uhr zu einem Verkehrsunfall ohne Verletzte. Eine 36-Jährige Opel-Fahrerin nahm einem 52-jährigen Skoda-Fahrer die Vorfahrt. Es entstand ein Sachschaden von cirka 4.500 Euro.
 
 

Kriminalitätsgeschehen

 

Drogen sichergestellt

Am Mittwochabend gegen 21 Uhr wurde im Bereich des Bahnhofes in der Ludwigstraße ein 33-Jähriger kontrolliert. Der Mann stand deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei seiner anschließenden Durchsuchung konnten die Polizeibeamten einen Klumpen Haschisch auffinden. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt. Gegen den 30-Jährigen erging eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln.
 

Hilflose Person

Am Mittwoch um 19:20 Uhr fanden Rettungssanitäter in der Bodelschwinghstraße eine stark alkoholisierte Frau vor. Die 67-Jährige war nicht mehr in der Lage ihren Heimweg alleine anzutreten.
Infolgedessen wurde sie von einer Polizeistreife in ihre Wohnung gebracht.
 
 

Kreis Aschaffenburg

 

Von der Fahrbahn abgekommen

Laufach. Von der Kreisstraße AB 5 kam am Donnerstagmorgen um 07:45 Uhr ein
49-jähriger BMW-Fahrer ab, als er von Weibersbrunn kommend in Richtung B 26 fuhr.
Bei Nebel und nasser Fahrbahn kam er in einer Kurve von der Fahrbahn ab und touchierte einen Leitpfosten. Die Schadenshöhe wird mit cirka 7.000 Euro beziffert.
 

VW rutscht in VW

Laufach. Ein 19-jähriger VW-Fahrer befuhr die Bundesstraße 26 von Hain in Richtung Laufach. Am Ortseingang Laufach wollte er in den dortigen Kreisverkehrsplatz einfahren und musste aufgrund einer im Kreisel befindlichen VW-Fahrerin abbremsen. Dabei kam er ins Rutschen und prallte in die rechte Fahrzeugseite des vorbeifahrenden VW. Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von cirka 3.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Laufach sperrte die Unfallstelle ab und streute die Fahrbahn aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe ab.
Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt.
 

Pkw übersehen: Unfall

Stockstadt. Auf der Bundesstraße 26 kam es am Mittwoch um 19 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Opel und einem Nissan. Eine 44-jährige Opel-Fahrerin befuhr zunächst die Obernburger Straße in Richtung B 26. An der dortigen Ampelkreuzung hielt sie bei Rotlicht an. Bevor sie die Kreuzung in Richtung Niedernberg geradeaus überquerte, ließ sie einen aus Richtung Aschaffenburg kommenden und im Kreuzungsbereich wartenden Lastkraftwagen in Richtung Niedernberg passieren. Anschließend fuhr sie bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein und prallte dort mit einem dem Sattelzug folgenden Nissan zusammen. Die 46-jährige Nissan-Fahrerin wollte ebenfalls nach links in Richtung Niedernberg abbiegen und bemerkte die von rechts kommende Opel-Fahrerin nicht. Der im Kreuzungsbereich aufgrund des zuvor herrschenden Gegenverkehrs haltende Lastkraftwagen schränkte die Sicht aufeinander stark ein.
Bei dem Zusammenstoß der beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt.
 

Unzureichende Ladungssicherung

Kleinostheim. Ein 61-Jähriger versuchte am Mittwoch um 16 Uhr zwei Tische und mehrere Stühle auf dem Dach seines Opel Astra zu transportieren. Auf dem Parkplatz eines Großmarktes in der Lindigstraße hob er die Möbel auf sein Fahrzeug und verknotete diese mit einer Schnur beziehungsweise einem Seil. Dies sahen Zeugen und informierten die Polizei. Bevor der Mann den Parkplatz verlassen konnte, wurde er von den Polizisten darauf aufmerksam gemacht, dass die Ladung nicht ausreichend gesichert sei und er hiermit nicht auf die Straße fahren darf. Zunächst wollte der 61-Jährige nicht einsehen das seine Ladung unzureichend gesichert ist. Nachdem ihm aber die Weiterfahrt untersagt wurde, entfernte er sein „Werk“ vom Dach seines Pkw. Er konnte somit einer Anzeige wegen unzureichender Ladungssicherung entgehen.
 

Wildunfall I

Johannesberg. Beim Befahren der Staatsstraße 2309 kollidierte am Mittwoch um 17 Uhr ein Opel-Fahrer mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Dieses wurde dabei getötet. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.
Zwecks Verwertung des Tieres wurde ein Jagdpächter verständigt.
 

Wildunfall II

Großostheim. Zu einem Zusammenstoß mit einem die Kreisstraße AB 3 befahrenden Ford und einem Reh kam es am Donnerstagmorgen um 09:35 Uhr. Hierbei wurde das Tier getötet. Die Schadenshöhe am Pkw wird auf 3.000 Euro geschätzt.
 

Raser des Monats

Stockstadt. 50 Km/h zu schnell fuhr ein 54-jähriger Porsche-Fahrer Mitte Dezember 2012 auf der Bundesstraße 469 bei Stockstadt. In diesem Abschnitt sind 80 km/h erlaubt.
Der Schnellfahrer muss mit einem Bußgeld von mindestens 160 Euro, drei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.
 
 

BMW zerkratzt

Stockstadt. Die linke Fahrzeugseite eines auf einem öffentlichen Parkplatz in der Schwanengasse geparkten schwarzen BMW zerkratzte in der Zeit vom Dienstag, 6 Uhr bis Donnerstag, 09:30 Uhr, ein unbekannter Täter.
Die Schadenshöhe wird auf 3.000 Euro geschätzt.
Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer: 06021/857-2230.
 

Brand im Glascontainer

Großostheim-Ringheim. Am Donnerstagmorgen um 7 Uhr drang dichter Rauch aus einem Glascontainer im Ostring, weshalb die örtliche Feuerwehr und die Polizei verständigt wurden. Die Feuerwehr Großostheim flutete den Container mit Löschschaum und konnte den Brand somit löschen. Ob ein Sachschaden entstanden ist, steht noch nicht fest.

Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!