Sonntag, 27.09.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Randalierer verletzt zwei Gäste auf Würzburger Weinfest

Würzburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein 28-Jähriger hat am Freitagabend zwei Gäste des Weinfestes im Würzburger Stadtteil Grombühl angegriffen und verletzt. Die Polizei konnte den Mann ausfindig machen.

 Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung handelte sich ein 28-jähriger Mann ein, als er am 30.08.19 gegen 23:30 Uhr auf einem Weinfest zwei andere Gäste attackierte. Dem einen Gast schlug er ins Gesicht und trat diesen gegen den Oberkörper. Einen anderen Gast warf er ein Weinglas gegen den Kopf. Beide Geschädigte erlitten leichte Verletzungen. Im Anschluss entfernte sich der Täter. Nach einer kurzen Fahndung konnte er aufgrund der guten Beschreibung in der Nähe des Tatorts durch eine Polizeistreife angetroffen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Im Anschluss wurde er wieder in Freiheit entlassen.

Warum es zum Streit kam konnte in der Tatnacht nicht geklärt werden und muss noch ermittelt werden.

Wer Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Glasscheibe eingeschlagen

WÜRZBURG/Zellerau Ein unbekannter Täter schlug am 30.08.19 gegen 23:00 Uhr eine Glasscheibe an einer Straßenbahnhaltestelle in der Frankfurter Straße ein. Der Schaden wird mit 500 Euro beziffert. Laut einem Zeugen soll der Täter männlich und etwa 20 Jahre alt sein. Weiter trug er ein helles T-Shirt.

Fenster beschädigt

WÜRZBURG/Innenstadt In der Nacht vom 28.08.19 auf den 29.09.19 beschädigte ein unbekannter Täter in der Blasiusgasse ein Schaufenster. Der Sachschaden wird mit 500 Euro angenommen.

Betrunken einen durch Lengfeld gesteuert

WÜRZBURG/ Lengfeld Deutlich zu viel getrunken hatte ein 55-jähriger Pkw-Führer, als er am 31.08.19 gegen 01:30 Uhr von einer Polizeistreife im Bereich Greinbergknoten angehalten wurde. Da ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von mehr als 1,1 Promille ergab, musste sich der Fahrer einer Blutentnahme unterziehen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, auf seinen Führerschein muss der Mann erst mal eine Zeit verzichten.

Unfall verursacht und weitergefahren - Vier Fälle in Würzburg

WÜRZBURG/Heidingsfeld Da er an einem geparkten Pkw hängen blieb und dabei einen Schaden verursachte, ohne sich jedoch darum zu kümmern, muss ein 26-jähriger Pkw-Fahrer nun mit einem Strafverfahren rechnen. Ein Zeuge beobachtete das Unfallgeschehen, das sich am 30.08.19 gegen 0:30 Uhr am Dürrenberg ereignete und informierte die Polizei. Der verantwortliche Fahrer konnte kurze Zeit später ermittelt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

WÜRZBURG/ Zellerau Ebenfalls durch einen aufmerksamen Zeugen wurde ein Verkehrsunfall mitgeteilt, der sich am 30.08.19 um 19:30 Uhr in der Wörthstraße ereignete. Da der Unfallverusacher ein Verkehrszeichen anfuhr und dann ohne sich um den Schaden zu kümmern weiterfuhr, informierte der Zeuge die Polizei. Diese konnte den Fahrer kurze Zeit später anhalten und kontrollieren. Am Verkehrszeichen entstand ein Sachschaden.

WÜRZBURG/Innenstadt Leider ohne Zeugen ereignete sich zwischen dem 26.08. und dem 29.08. ein Verkehrsunfall in der Gotengasse. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den Kotflügel eines geparkten Pkw. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Verursacher mit einem Fahrrad unterwegs gewesen sein. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.

WÜRZBURG/Zellerau Ein Unfall mit Sachschaden ereignete sich am Morgen des 30.08.19 auf der Talavera. Eine 53-jährige Pkw-Fahrerin übersah einen von rechts kommenden Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Sachschaden an beiden Pkw von ca. 10 000 Euro.

Wer Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!