Dienstag, 01.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Räuberische Erpressung: Aschaffenburger Polizei nimmt zwei Männer fest

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nachdem zwei Unbekannte in der Nacht zum 20. Juni einen 16-Jährigen geschlagen und von ihm Bargeld gefordert hatten und nur wenig später am Bahnhof auf gleiche Weise agiert haben, ist es der Kriminalpolizei Aschaffenburg gelungen, zwei Tatverdächtige zu ermitteln.
Nach Räuberischer Erpressung – Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft
 
ASCHAFFENBURG. Nachdem zwei Unbekannte in der Nacht zum 20. Juni einen 16-Jährigen geschlagen und von ihm Bargeld gefordert hatten und nur wenig später am Bahnhof auf gleiche Weise agiert haben, ist es der Kriminalpolizei Aschaffenburg gelungen, zwei Tatverdächtige zu ermitteln. Beide Beschuldigte wurden mittlerweile festgenommen. Gegen sie laufen jetzt Strafverfahren wegen räuberischer Erpressung.
 
Wie bereits berichtet, hatte ein Zeuge gegen 00:30 Uhr beobachtet, wie ein 16-Jähriger von einem der Beschuldigten unvermittelt von hinten auf den Kopf geschlagen worden war. Der Geschädigte war von der Willigisbrücke in Richtung Löherstraße unterwegs. Der Begleiter des Angreifers forderte den Jugendlichen dann auf, alles auszuhändigen, was er bei sich hat. Die jungen Männer ergriffen die Flucht, nachdem der Geschädigte ihnen Bargeld und seine Bankkarte gab.
 
In der Zeit von 00:50 Uhr und 02:00 Uhr traten die Beschuldigten dann einem 21-Jährigen auf gleiche Weise gegenüber. Nachdem sie ihr Opfer geschlagen haben, ließen sie sich Geld und Handy aushändigen. Anschließend musste der Mann sogar noch 50 Euro von seinem Konto abheben, bevor die Täter in Richtung Elisenstraße flohen.
 
Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen sind die Kripobeamten zunächst einem 16-Jährigen und wenig später dann einem 18-Jährigen auf die Spur gekommen. Der Jüngere wurde von Beamten der Kriminalpolizei festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg der Ermittlungsrichterin vorgeführt. Diese ordnete die einstweilige Unterbringung in einem Jugendhilfeheim an. Der Jugendliche hat mittlerweile ein Geständnis abgelegt. Gegen den inzwischen 18-Jährigen erließ das Amtsgericht Aschaffenburg Haftbefehl. Der junge Mann wurde kurz darauf in Hanau von der Hanauer Polizei festgenommen. Beide Tatverdächtige müssen sich jetzt wegen räuberischer Erpressung verantworten. Polizeipräsidium Unterfranken und  Staatsanwaltschaft Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!