Mittwoch, 27.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Radler zu betrunken für den Alkoholtest

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstagmorgen stoppte die Polizei in Alzenau einen Rad-Fahrer, der in Schlangenlinien fuhr. Der Atemalkoholtest musste ausfallen, der Radler war zu betrunken.

Am Samstagfrüh um 04.20 Uhr fiel einer Polizeistreife zwischen Alzenau und Kahl ein Kleinkraftrad auf, das in deutlichen Schlangenlinien bewegt wurde. Nach der Anhaltung stellte sich heraus, dass der Fahrer derart alkoholisiert war, dass er einen Atemalkoholtest nicht mehr schaffte. Dem 54jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.


Hauswand mit Eiern und Farbe beworfen

Karlstein a. Main, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitag um 22.15 Uhr hatte ein Hausbewohner der Tannenstraße 40 bemerkt, dass der Bewegungsmelder am Haus das Licht einschaltet. Bei der Nachschau konnte er beobachten, wie jemand etwas an die Hauswand wirft und dann mit einem Fahrrad flüchtet. Bei der Nachschau konnte er feststellen, dass jemand die Hauswand mit Eiern und Lack verschmutzt hatte. Der Sachschaden dürfte sich auf mindestens 5000 Euro belaufen.

Lebensgroßes Mufflonmodell entwendet

Kleinkahl, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitag wurde der Diebstahl eines lebensgroßen Mufflonmodells angezeigt. Das Kunststoffmufflon stand auf dem Gelände der Bogenschießanlage in Kleinlaudenbach und diente dort den Bogenschützen als Ziel. Die Tatzeit lässt sich eingrenzen auf den Zeitraum zwischen dem 26.12.2018, 10.30 Uhr bis zum 28.12.2018, 12.20 Uhr. Der Wert des Modells beträgt 300 Euro.

Hinweise zu den genannten Fällen nimmt die Polizei Alzenau unter Tel. 06023/9440 entgegen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!