Montag, 30.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Radfahrer übersehen und schwer verletzt

Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Freitagmittag gegen 14.45 Uhr, wurde ein Fahrradfahrer auf der kurvenreichen Kreisstraße MSP 21 zwischen Habichsthal und Frammersbach von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.

Radfahrer übersehen und schwer verletzt

Frammersbach, Kr. Main-Spessart Am Freitagmittag gegen 14.45 Uhr, wurde ein Fahrradfahrer auf der kurvenreichen Kreisstraße MSP 21 zwischen Habichsthal und Frammersbach von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.
Offensichtlich erschrocken durch einen entgegenkommenden Lkw, steuerte der Pkw-Fahrer sein Fahrzeug nach rechts, geriet hierbei mit den rechten Rädern auf das Bankett und erfasste beim Wiedereinlenken auf die Fahrbahn einen vor ihm in gleicher Richtung fahrenden Fahrradfahrer, welchen er vorher nicht wahrgenommen hatte. Dieser stürzte auf die Fahrbahn, überschlug sich samt Rad und blieb schwerverletzt im Straßengraben liegen.

Nach notärztlicher Erstbehandlung an der Unfallstelle wurde der Radfahrer mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Würzburg eingeliefert.
Das Fahrrad wurde völlig demoliert, am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Motorhaube zerkratzt

Lohr a.Main, Kr. Main-Spessart Wie erst jetzt bekannt wurde, zerkratzte ein Unbekannter im Laufe des Montag, 25.01.16, mutwillig die Motorhaube eines auf dem Gelände des Bezirkskranken-hauses abgestellten Pkw Mazda.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Lohr a.Main.

Radfahrerin angefahren und leicht verletzt

Lohr a.Main, Kr. Main-Spessart Am Freitagmittag, kurz nach 14.00 Uhr, ereignete sich auf dem Norma-Parkplatz in der Walter-Senger-Straße ein Verkehrsunfall mit einer Fahrradfahrerin. Diese wurde von einem in eine Parklücke einfahrenden Pkw erfasst und stürzte daraufhin zu Boden. Aufgrund ihrer erlittenen Verletzungen wurde sie mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Lohr eingeliefert.

Am Pkw bzw. Fahrrad entstand kein Sachschaden.

Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

Lohr a.Main, Neustadt, Kr. Main-Spessart Am Freitagabend um 19.30 Uhr, wurde der Lohrer Polizei ein „Schlangenlinienfahrer“ auf der Staatsstraße 2315 aus Richtung Marktheidenfeld kommend mitgeteilt.
Der offensichtlich fahrunsichere ältere Herr konnte kurz darauf im Innenstadtbereich mit seinem Pkw gestoppt werden, nachdem er Anhaltesignale ignoriert hatte. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass gleicher Pkw bei Neustadt a.Main in eine „Spiegelberührung“ mit einem entgegenkommenden BRK-Fahrzeug verwickelt gewesen war und weiterfahren ist. An beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Versuchter Handtaschenraub

Frammersbach, Kr. Main-Spessart Am Freitagmorgen gegen 09.00 Uhr, versuchten zwei unbekannte Männer einer Frau in Frammersbach ihre umgehängte Handtasche zu rauben. Die Frau war auf der Lohrer Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs, als sie plötzlich von hinten ange-griffen wurde. Während der eine Täter an ihren Haaren zog, versuchte der andere ihr die Umhängetasche zu entreißen. Nachdem sich die Frau gewehrt und laut um Hilfe geschrien hatte, ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten zu Fuß in den naheliegenden Mehrlichweg. Es soll sich um zwei dunkelhäutige Männer im Alter von um die 30 Jahren, ca. 160 - 170 cm groß, bekleidet mit Wollmützen und schwarzen Anoraks, gehandelt haben. Der Vorfall wurde der Polizei allerdings nicht zeitnah, sondern erst am Freitagnach-mittag mitgeteilt.

Wer über das Geschehen eine Beobachtung gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei Lohr in Verbindung zu setzen.

Originalmeldungen der Polizei Lohr
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!