Freitag, 27.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Radfahrer tödlich verunglückt

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Sonntag Abend in Großostheim. Gegen 20.30 Uhr fuhr ein 68-Jähriger mit seinem Fahrrad den steil abfallenden Grottenweg in Richtung Ortsmitte.

Stadt Aschaffenburg

Auto kippt auf Parkplatz um

Offensichtlich zu schnell fuhr ein 17-Jähriger am Samstag kurz vor 22.00 Uhr mit einem Fiat im Steinweg. Der junge Mann sollte für seinen volljährigen Bruder etwas aus dem Auto holen und nutzte die Gelegenheit, um mit zwei Freunden ein paar Runden auf einem Parkplatz zu drehen, obwohl er noch keinen Führerschein hat.  Er verlor jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug, der Fiat kippte um und landete auf dem Dach. Glücklicherweise blieben die Insassen unverletzt, am Pkw entstand ein Schaden von 1000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der junge Fahrer zudem Alkohol getrunken hatte. Ein Test ergab bei ihm einen Wert von 0,36 Promille, weshalb eine Blutprobe angeordnet wurde.
 
 

Unfälle beim Ausparken

Schaden in Höhe von 1000 Euro entstand bei einem Unfall am Samstag um 12.30 Uhr auf dem Schloßplatz. Ein 61-Jähriger stieß mit seinem Pkw beim Ausparken leicht gegen ein anderes Fahrzeug.
 
Ebenso touchierte am Samstag Nachmittag in der Treibgasse ein 56-jähriger Fahrzeugführer einen geparkten Pkw. Bei diesem Unfall beträgt der Gesamtschaden 500 Euro.
 

Betrunkene Autofahrerin

Eine 56-Jährige geriet am Samstag um 12.40 Uhr mit ihrem Pkw im Ahornweg in eine Verkehrskontrolle. Dabei stellte ein Polizeibeamter fest, dass die Fahrerin Alkohol konsumiert hatte, ein Test am Alkomaten ergab bei ihr einen Wert von 2,16 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt.
 

Ohne Führerschein, aber mit Drogen

In der Großostheimer Straße überprüfte am Samstag um 19.26 Uhr eine Polizeistreife den Fahrer eines BMW. Der 29-Jährige aus Aschaffenburg konnte keinen Führerschein vorzeigen, eine Überprüfung ergab, dass der Mann auch keinen hat. Dafür hatte er noch eine geringe Menge Marihuana dabei.

Fahrzeug beschädigt

 
Ein Unbekannter beschädigte in der Nacht zum Samstag in der Kneippstraße einen dort geparkten Opel Astra. Der Täter schlug vermutlich auf den Pkw ein und hinterließ auf der Motorhaube eine Delle. Den Schaden gibt die Polizei mit 500 Euro an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aschaffenburg, Tel. 06021/8572230, zu melden.
 

Handtasche entwendet

Am Samstag Nachmittag entwendete ein bislang unbekannter Täter in einem Einkaufsmarkt in der Horchstraße eine beige Handtasche, die an einem Einkaufswagen hing. Die Geschädigte  merkte an der Kasse das Fehlen der Tasche.
 
 

Rund um das Volksfest:

Junge Mann entblößt vor Polizisten sein Geschlechtsteil

Ein 24-Jähriger aus Aschaffenburg entblößte alkoholisiert am Sonntag um 01.00 Uhr vor Polizeibeamten sein Geschlechtsteil. Bei der anschließenden Festnahme leistete er Widerstand. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 0,98 Promille, weshalb auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Auch in diesem Fall wurde ein Platzverweis erteilt.

Der Sicherheitsdienst am Festzelt informierte die Polizei am Samstag Abend darüber, dass ein alkoholisierter 17-Jähriger aus dem Landkreis Aschaffenburg verbotenerweise ein Klappmesser einstecken hat. Die Beamten stellten dies sicher und erteilten dem jungen Mann einen Platzverweis für das Volksfest.
 
Eine Zivilstreife kam am Sonntag kurz nach Mitternacht in der Darmstädter Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung hinzu. Ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Aschaffenburg war mit einem 16-Jährigen aus Aschaffenburg aneinander geraten. Die Beamten konnten die stark alkoholisierten und aggressiven Streithähne trennen. Auch ihnen wurde ein Platzverweis für das Volksfest ausgesprochen.
 
Nachdem der Sicherheitsdienst am Festzelt am Sonntag um 00.30 Uhr einen 22-Jährigen aus dem Landkreis Aschaffenburg abgewiesen hatte, reagierte der Mann sehr aggressiv und griff bei der Feststellung seiner Personalien die hinzugerufenen Polizeibeamten an, so dass er gefesselt werden musste. Nach Erteilung des obligatorischen Platzverweises wollte er jedoch nicht gehen und beleidigte noch einen Polizisten. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 0,84 Promille.
 

Kreis Aschaffenburg

Radfahrer tödlich verunglückt

Großostheim - Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Sonntag Abend in Großostheim. Gegen 20.30 Uhr fuhr ein 68-Jähriger mit seinem Fahrrad den steil abfallenden Grottenweg in Richtung Ortsmitte. Aus bisher unbekannten Gründen verlor er die Kontrolle über das Zweirad und stürzte zu Boden. Bei dem Aufprall zog sich der Mann lebensgefährliche Verletzungen zu und musste von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Frankfurt geflogen werden. Wenig später verstarb der Schwerstverletzte dort. Die Polizei Aschaffenburg kann bislang die Beteiligung eines anderen Verkehrsteilnehmers ausschließen.

Betrunkener verursacht Unfall

Stockstadt - Am Samstag fuhr ein 78-Jähriger aus dem Landkreis Aschaffenburg um 16.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Taunusstraße  mit seinem Pkw beim Ausparken gegen einen Nissan. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Verursacher erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Test zeigte 1,78 Promille an. Nach einer Blutentnahme stellten die Beamten den Führerschein sicher. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 600 Euro.


Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!