Donnerstag, 03.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Radfahrer stürzt - mit Hubschrauber in Spezialklinik

Polizei Alzenau
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mit schweren Kopfverletzungen musste ein 65-jähriger Radfahrer am Mittwochabend in eine Spezialklinik nach Frankfurt eingeliefert werden.

Radfahrer stürzt - mit Hubschrauber in Spezialklinik

Alzenau-Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Mit schweren Kopfverletzungen musste ein 65-jähriger Radfahrer am Mittwochabend in eine Spezialklinik nach Frankfurt eingeliefert werden. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann, der keinen Fahrradhelm trug, gegen 20 Uhr im Aschaffenburger Weg ohne Fremdbeteiligung gestürzt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in die Uniklinik nach Frankfurt gebracht. Da eine Alkoholisierung als Unfallursache nicht auszuschließen war, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg eine Blutentnahme durchgeführt.

Frontalzusammenstoß beim Abbiegen

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Am Mittwochabend kam es in der Hanauer Landstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden von 8.000,- Euro entstand. Gegen 18.15 Uhr fuhr ein 20-jähriger VW-Fahrer auf der Hanauer Landstraße und wollte nach links in die Krotzenburger Straße abbiegen. Beim Abbiegen klingelte das Handy des jungen Mannes. Dadurch wurde er abgelenkt und übersah den entgegenkommenden Smart einer 35-jährigen Frau. Diese versuchte noch auszuweichen, was allerdings nicht gelang. Im Kreuzungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde. Beide Pkw hatten nach der Kollision nur noch Schrottwert. Sie mussten abgeschleppt werden.

Zu viel Promille

Alzenau-Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Eine Pkw-Fahrerin wurde am Mittwochabend im Aschaffenburger Weg kontrolliert. Da Alkoholgeruch zu bemerken war, wurde ein Test an einem gerichtsverwertbaren Alkomaten durchgeführt, der einen Wert von 0,74 Promille ergab.

Beim Ausparken Lkw übersehen

Schöllkrippen, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall in der Aschaffenburger Straße entstand am Mittwochvormittag ein Schaden von 1.500,- Euro. Eine Pkw-Fahrerin, die um kurz nach 10 Uhr rückwärts aus einer Parklücke fuhr, war mit einem vorbeifahrenden Lkw kollidiert.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Mömbris-Schimborn, Lkr. Aschaffenburg. Eine Streife der Alzenauer Polizei kontrolliert am Mittwoch gegen 11.45 Uhr einen 25-jährigen Pkw-Fahrer in Schimborn. Da hierbei drogentypischen Auffälligkeiten festzustellen waren und ein Drogentest positiv verlief, musste eine Blutprobe durchgeführt werden.

Fenster an Kirche eingeworfen

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch warf ein Unbekannter mit einem Stein das bleiverglaste Fenster der katholischen Kirche am Pfarrer-Lippert-Platz ein. Der Schaden wird auf 200,- Euro geschätzt.

Maschine aus Geschäft gestohlen

Schöllkrippen, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Montag und Mittwoch entwendete ein Unbekannter aus einem Geschäft in der Aschaffenburger Straße eine Strickmaschine im Wert von mehreren tausend Euro.

Windschutzscheibe beschädigt

Geiselbach, Lkr. Aschaffenburg. Bei einer mutwilligen Beschädigung eines Pkw in der Bergstraße entstand ein Schaden von cirka 800,- Euro. Ein Unbekannter hatte zwischen Dienstag und Mittwoch mit einem Gegenstand auf die Scheibe des Autos geschlagen und so den Schaden verursacht.

Tretroller geklaut

Kahl, Lkr. Aschaffenbur g. Am Mittwoch zwischen 08 und 13 Uhr wurde an der Kaldaha-Schule in der Hauptstraße ein silberfarbener Roller im Wert von 60,- Euro entwendet. Der Tretroller der Marke Hudora stand unverschlossen am Fahrradabstellplatz der Schule.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!