Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Polo kracht frontal gegen Brückenpfeiler - Fahrer schwer verletzt

Nahe Aschaffenburger Südbahnhof
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am späten Montagnachmittag ist ein VW-Polo in Höhe des Aschaffenburger Südbahnhofs frontal gegen einen Brückenpfeiler gekracht. Der 24 Jahre alte Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Weshalb der junge Mann vor dem Zusammenstoß die Kontrolle über sein Auto verloren hatte, ist bislang unklar.


Bilder von der Unfallstelle: Ralf Hettler

Gegen 17.30 Uhr fuhr der Mann von der Schweinheimer Straße kommend auf den Südring in Richtung Adenauerbrücke. Etwa auf Höhe des Südbahnhofes verlor der 24-Jährige die Kontrolle über seinen Polo und krachte frontal gegen einen Brückenpfeiler der dortigen Fußgängerüberführung. Durch die Wucht des Aufpralls verformte sich die Karosserie des Autos derart stark, dass der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten den Schwerverletzen aus dem VW. Nach der ersten Notfallversorgung brachten ihn Rettungssanitäter und Notarzt ins Aschaffenburger Klinikum. Weshlab der junge Mann die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, ist derzeit unklar. Die Polizei ermittelt.

Bis 19 Uhr war der Südring an der Unfallstelle komplett gesperrt, Autos stauten sich in beide Fahrtrichtungen. der Polo wurde durch den Unfall komplett zerstört.

rah/mai

+13 weitere Bilder
Polo kracht frontal gegen Brückenpfeiler
Foto: Ralf Hettler |  15 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!