Donnerstag, 03.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Polizeibeamte beleidigt und Widerstand geleistet

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ohne ersichtlichen Grund hat ein 23-Jähriger am Freitagabend in Großostheim Polizeibeamte beleidigt und anschließend auch eine Polizeibeamtin leicht verletzt.

Am Freitag gegen 23.30 Uhr waren die Beamten der Polizeiinspektion
Aschaffenburg gerade damit beschäftigt einen Sachverhalt aufzunehmen, als der
völlig Unbeteiligte pöbelnd an ihnen vorbei lief. Dem Unbekannten wurde ein
Platzverweis ausgesprochen, dem er zunächst nachkam. Als er erneut an die Beamten
herantrat, beleidigte er diese massiv und ohne ersichtlichen Grund. Nun
wollten die eingesetzten Beamten seine Personalien feststellen, um gegen ihn ein
Verfahren wegen Beleidigung einzuleiten. Der 23-Jährige versuchte nun zu flüchten. Als er von den nacheilenden Polizeibeamten eingeholt und festgehalten wurde, leistete er heftigen Widerstand und verletzte eine eingesetzte Beamtin leicht am Hals. Der Mann wurde einer Blutentnahme zugeführt und
anschließend zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Gegen ihn
wird nun wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und
Beleidigung ermittelt.

Haltenden Pkw gerammt - Beifahrerin leicht verletzt

Sailauf. Leicht verletzt wurde die Beifahrerin eines VW Golf am Freitagmorgen, gegen
07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Aschaffenburger Straße. Die 15-Jährige
sollte von ihrer Mutter an der Unfallstelle abgesetzt werden. Eine nachfolgende
21-Jährige, die mit ihrem Daimler in gleicher Richtung unterwegs war, bemerkte zu
spät, dass der Golf zum Stillstand abgebremst wurde und fuhr auf. Der hieraus
resultierende Sachschaden dürfte insgesamt ca. 5.000,- Euro betragen.

Lkw verliert Spanngurt - VW Amarok beschädigt

Stockstadt. Am Freitag, gegen 12:10 Uhr, war ein 48-Jähriger mit einem VW Amarok auf
der B 469 in Fahrtrichtung Seligenstadt unterwegs. Vor der Auffahrt zur BAB A3
überholte er mehrere Lkw. Während des Überholvorgangs löste sich von der Britsche
eines 40-Tonners, der mit orangefarbenen Kunststoffrohren beladen war, ein
Spanngurt. Dieser schleuderte gegen das Fahrzeug, wodurch ein Sachschaden von
schätzungsweise 500,- Euro entstand. Zur Ermittlung des Unfallverursachers ist auch
hier die Polizei auf Zeugenhinweis angewiesen.

Betrunkener Rollerfahrer fährt in Schlangenlinien 

Bessenbach. Einer aufmerksamen Verkehrsteilnehmerin kam am frühen Samstagmorgen,
gegen 03:55 Uhr, die Fahrweise des vor ihr fahrenden Leichtkraftrades verdächtig
vor. Aufgrund der starken Schlangenlinien befürchtete die 23-jährige Zeugin, dass
der Fahrer zu tief ins Glas geschaut hat und verständigte die Polizei. Bei
Eintreffen der Streifenbesatzung war der verantwortliche Fahrer bereits zu Hause.
Auf Ansprache stellten die Beamten tatsächlich starken Alkoholgeruch fest. Da ein
Alkoholvortest einen Wert von 1,74 Promille ergab, wurde gegen den 36-Jährigen ein
Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Er musste in der Folge eine
Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben.

mm/PI Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!