Sonntag, 25.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Polizei sucht drei unfallflüchtige Fahrer

Polizei Lohr
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gleich drei Fahrer hatten nicht den Mut, sich zu den Schäden zu bekennen, die sie mit ihren Fahrzeugen in Lohr und Wiesthal angerichtet haben. Die Polizei sucht die Fahrer und bittet Zeugen um Hilfe.

Zwei Unfalfluchten im Lohrer Stadtgebiet

Lohr a.Main, Lkrs Main-Spessart Am Freitagvormittag wurde durch einen Fahrzeughalter ein Verkehrsunfall in der Weisenau mitgeteilt. Der Halter eines roten Seat hatte bemerkt, dass sein Pkw am Heck angefahren wurde. Ein Verursacher war jedoch nicht mehr vor Ort. Aufgrund der Spurenlage konnte davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Lkw gehandelt haben dürfte. An einer nahe der Unfallstelle gelegenen Einfahrt lieferten am Morgen drei Lkw Waren an. Die entsprechenden Unternehmen wurden ermittelt und die verantwortlichen Fahrzeuge überprüft. Bei einer Nachschau an einem Lkw in Burgsinn kam die Polizei dann dem Verursacher des Schadens auf die Spur. Der Schaden am Pkw des Anzeigenerstatters beläuft sich auf über 1000 Euro.

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich an der Rexrothstraße. Dort hatte der Halter eines schwarzen Audi sein Fahrzeug um 08.30 Uhr an einem frei zugänglichen Firmenparkplatz abgestellt. Bereits um 10.00 Uhr bemerkte er, dass der Pkw dort durch einen bislang Unbekannten vorne links angefahren worden war. Vermutlich hatte der Verursacher im Hof der Firma ein Wendemanöver durchgeführt und ist hierbei gegen den Pkw des Geschädigten gestoßen. Dort entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro. Der Verursacher konnte bislang nicht ermittelt werden.

Pfosten angefahren und abgehauen

Wiesthal, Lkrs. Main-Spessart Ein Hauseigentümer meldet am Freitagabend, dass an seiner Grundstückseinfahrt zwei Pfosten beschädigt wurden. Vermutlich hatte ein Fahrzeugführer die zwischen den Pfosten gespannte Kette angefahren. Einer aufmerksamen Anwohnerin war zu verdanken, dass der Verursacher recht rasch ermittelt werden konnte. Dieser hatte am Morgen mit einem Lieferfahrzeug beim Rangieren den Sachschaden verursacht, sich aber nicht weiter um die Regulierung gekümmert. Die Nachbarin merkte sich das amtliche Kennzeichen. Der Sachschaden für den Hauseigentümer fiel mit 100 Euro vergleichsweise gering aus. Der Fahrer des Lkw muss sich wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Lohr
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!