Sonntag, 20.09.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Polizei stoppt zwei flotte Roller in Krombach

Polizei Alzenau

Krombach
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Polizei hat am Montagnachmittag zwei 15-Jährige auf ihren flotten rollern gestoppt. Die technischen Fähigkeiten der beiden reichten weiter, als deren Fahrerlaubnis.

Eine Streife der Alzenauer Polizei konnte am späten Montagnachmittag zwei frisierte Roller aus dem Verkehr ziehen. Der Streife waren um 18.00 Uhr zwei Roller aufgefallen, die verdächtig schnell auf der Kreisstraße in Richtung Dörnsteinbach fuhren. Bei der anschließenden Kontrolle räumten die beiden 15-jährigen Fahrer technische Veränderungen an ihren Rollern ein. Da die beiden Jugendlichen nur im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung waren, erwartet sie nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Motorradfahrer stürzt im Kreisverkehr

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr an der Anschlussstelle Alzenau Mitte wurde am Montagnachmittag ein Motorradfahrer leicht verletzt. Der 67-jährige Mann fuhr mit seiner Kawasaki um 15.30 Ihr in Richtung Kahl und kam im Kreisverkehr aus bisher nicht geklärter Ursache zu Fall. Der Mann klagte nach dem Sturz über Schmerzen im Hüftbereich, er wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Wasserlos gebracht. Das Krad, an dem ein Schaden von 3.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden.

Citroen erfasst Wildsau

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Montag um 06 Uhr erfasste ein 34-jähriger Citroen-Fahrer zwischen Alzenau und der Anschlussstelle Alzenau Nord ein Wildschwein. Fazit: Sau tot, Auto an der Front beschädigt (1.500 Euro).

Auto in Wasserlos mutwillig zerkratzt

Alzenau-Wasserlos, Lkr. Aschaffenburg. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein VW, der in der Zehntmauerstraße abgestellt war, mutwillig an der linken hinteren Tür zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf 600 Euro.

Unbekannten wirft Aschenbecher in Kahler Schaufensterscheibe

Kahl Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen beschädigte ein Unbekannter die Schaufensterscheibe eines Geschäfts in der Friedhofstraße. Er warf einen Aschenbecher aus Ton gegen die Scheibe, wodurch diese zerkratzt wurde. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise an die Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!