Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrerin

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
4 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gegen 20:50 Uhr fiel einem Zeugen eine Opel-Fahrerin auf, die zunächst eine Querungshilfe umständlich umfuhr und möglicherweise zwei Radfahrer gefährdete. Anschließend setzte sie ihre Fahrt auf der Frankfurter Straße in Schlangenlinien fort. Die Verkehrsteilnehmerin wurde durch die zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten einer Kontrolle unterzogen.

Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrerin 

Kleinostheim. Gegen 20:50 Uhr fiel einem Zeugen eine Opel-Fahrerin auf, die zunächst eine Querungshilfe umständlich umfuhr und möglicherweise zwei Radfahrer gefährdete. Anschließend setzte sie ihre Fahrt auf der Frankfurter Straße in Schlangenlinien fort. Die Verkehrsteilnehmerin wurde durch die zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,86 Promille. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Gegen die 53-jährige Pkw-Lenkerin ergeht nun Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinflusses. Sie muss mit dem Entzug der Fahrerlaubnis, Punkten in Flensburg und einer Geldstrafe rechnen.
Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, insbesondere die von dem Zeugen benannten Radfahrer, welche möglicherweise durch die Opel-Fahrerin behindert oder gefährdet wurden, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Stadt Aschaffenburg

Unachtsamer Radler

Am Montag gegen 20:50 Uhr befuhr ein 23-jähriger Skoda-Fahrer die Würzburger Straße stadteinwärts. Ein von rechts aus einem Fußgängerweg kommender Radfahrer querte die Fahrbahn ohne dabei auf den fließenden Verkehr zu achten. Hierbei stieß der 9-Jährige Radler mit den Fußrasten seines Zweirades gegen den Frontbereich des Pkw Skoda und verursachte hierdurch mehrere Kratzer an dem Fahrzeug. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf cirka 500 Euro.

Unfallflucht

Am Montag gegen 18:20 Uhr beobachtete im Magnolienweg eine aufmerksame Zeugin, wie der Fahrer eines Audi A4 Kombi rückwärts mit seinem Fahrzeug an die Leitplanke des Hintereingangs einer Bäckerei fuhr. Als die Frau den Verursacher ansprach betrachtete dieser sich den Schaden und fuhr weiter ohne sich um die Schadensregulierung in Höhe von cirka 1.000 Euro zu kümmern. Da das Kennzeichen des Schadensverursachers bekannt ist erwartet diesen nun eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von cirka 2.000 Euro entstand am Montag gegen 17:30 Uhr in der Würzburger Straße. Der Fahrer eines VW Passat bemerkte einen vor ihm verkehrsbedingt stehenden VW Golf zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf auf das Heck eines vor ihm stehenden Pkw Opel aufgeschoben. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu schaden.

Ampelanlage mutwillig beschädigt

Am Dienstagfrüh gegen 02:15 Uhr war eine 5-köpfige Gruppe Jugendlicher im Alter zwischen 17 und 18 Jahren auf der Großostheimer Straße in Richtung Aschaffenburg unterwegs. Hierbei beschädigte ein 17-Jähriger eine Ampelanlage in dem er das grüne Glas zerstörte. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Fahrrad entwendet

Aus einem Fahrradkeller einer Schule in der Stadtbadstraße entwendeten Unbekannte ein dort unverschlossen abgestelltes schwarzes Mountainbike. Der Drahtesel hatte einen Wert von cirka 50 Euro. Der Diebstahl selbst hat sich im Zeitraum zwischen 09.07.2012 und 19.07.2012 ereignet.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

VW Polo beschädigt

In der Zeit vom 15. auf den 16.07.2012 wurde ein VW Polo, welcher in der Stadelmannstraße abgestellt war, mittels eines spitzen Gegenstandes mutwillig zerkratzt. Der durch kreisrunde Beschädigungen auf dem Fahrzeugdach des VW Polo entstandene Sachschaden wird auf etwa 750 Euro beziffert.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.


Weitere Geldbörsendiebstähle in der City-Galerie

Am zurückliegenden Freitag (20.07.2012) zwischen 12 und 13 Uhr wurden der Polizei zwei weitere Geldbörsendiebstähle in der City-Galerie gemeldet. Die Geldbörsen wurden jeweils aus der offenen Umhängetasche entwendet. Neben geringen Bargeldbeträgen befanden sich Kreditkarten und Ausweispapiere in den Portmonees.

Kreis Aschaffenburg

Vorfahrt missachtet

Hösbach. Am Montag gegen 18:30 Uhr bog der Fahrer eines Volvo von der Spessartstraße kommend in die Hauptstraße ein und übersah dabei einen geradeaus in stadteinwärtiger Richtung fahrenden Audi-Lenker. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge bei dem beide Pkw im Bereich des Motorblocks erheblich beschädigt wurden und nicht mehr fahrbereit waren. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 1.000 Euro beziffert. Durch den Unfall wurde keiner der Beteiligten verletzt.



Leitpfosten beschädigt

Stockstadt. Am Montag gegen 12:20 Uhr kam der Fahrer eines VW Golf beim Abbiegen an der Bundesstraße 26 in die AB 8 leicht nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte hierbei einen Leitpfosten. Dieser wurde durch den Anprall herausgezogen und beschädigt, so dass ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand.

Unachtsam rangiert

Mainaschaff. Cirka 3.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem missglückten Rangiermanöver Am Glockenturm. Gegen 12 Uhr wollte der Fahrer eines Lkw samt Anhänger Waren für einen Lebensmittelmarkt anliefern. Beim Rangieren auf dem Parkplatz touchierte der ausscherende Anhänger einen geparkten Mercedes. An dem Pkw wurde die rechte Heckseite eingedrückt und der gesamte Heckbereich zerkratzt.

BMW beschädigt und weitergefahren

Stockstadt. Am Montag, in der Zeit von 08:05 Uhr bis 10:20 Uhr parkte der Fahrer sein Fahrzeug, einen goldfarbenen Mercedes, gegenüber der Sparkasse in der Bahnhofstraße ab. Bei der Rückkehr zu seinem Pkw stellte er einen frischen Unfallschaden an der rechten Fahrzeugseite fest. Die Beifahrertüre und das hintere Seitenteil waren verschrammt. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich möglicherweise um ein Sprinter ähnliches Fahrzeug von weißer Farbe. Entsprechender weißer Fremdlack konnte bei dem beschädigten Fahrzeug festgestellt werden. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von cirka 2.000 Euro zu kümmern.
Die Polizeiinspektion Aschaffenburg bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallhergang und/oder dem Verursacher geben können, sich unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Unaufmerksam ausgeschert - Unfall

Rothenbuch. Am Montag gegen 10 Uhr befuhr ein 59-jähriger VW-Fahrer die Bundesstraße 26 von Laufach kommend in Fahrtrichtung Lohr. Der VW-Fahrer befand sich im direkten Nachfahrverkehr hinter einem langsam fahrenden Lkw als er auf einer unübersichtlichen Strecke mit seinem Pkw nach links zum Überholen ausscherte. Hierbei übersah er offensichtlich einen ebenfalls im Nachfahrverkehr zum Überholen ausgescherten und sich auf dem linken Fahrstreifenbefindlichen nachfolgenden BMW. Es kam zum leichten seitliche Anstoßkontakt zwischen den beiden Fahrzeugen, sodass ein Sachschaden in Höhe von cirka 1.000 Euro entstanden ist. Personen kamen durch das unachtsame Überholmanöver nicht zu Schaden.

Riskantes Überholmanöver

Johannesberg. Rund 4.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Überholmanöver in Johannesberg. Am Montag gegen 09:20 Uhr fuhr der Fahrer eines Opel Corsa auf der AB 13 aus Johannesberg kommend in Richtung Rückersbach. Vor ihm befand sich ein mehrachsiger Traktor, welcher nach links abbiegen wollte. Der Fahrer des Opel Corsa überholte jedoch trotz unklarer Verkehrslage das landwirtschaftliche Gespann und kollidierte mit diesem auf Höhe der Abzweigung. Personen wurden durch den Zusammenstoß nicht verletzt. Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!