Samstag, 16.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Polizei löst Feier in Thüngen auf

Polizei Karlstadt

Thüngen
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Wegen Lärm und zu lauter Musik nach Mitternacht von einem Gartengelände hatte am Dienstagmorgen ein Anwohner aus Thüngen beschwert. Ursache war eine Feier dreier Männer auf einem Gartengrundstück.

Ein Anwohner beschwerte sich in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 0.45 Uhr über lautstarke Musik, welche aus einem Grundstück eines Gartengeländes zwischen Thüngen und Hesslar kam. Eine Überprüfung durch die Polizei ergab, dass sich dort drei Personen im Alter von 22-23 Jahren zu einer privaten Feier getroffen hatten.

Beim Eintreffen der Polizei versuchte einer der Männer noch erfolglos eine Dose mit Cannabis vor den Beamten zu verstecken. Die Personen standen dabei deutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Neben Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz kommen auf die Männer auch Anzeigen wegen Verstoß gegen die momentan geltenden Kontaktbeschränkungen des Infektionsschutzgesetzes zu.

Abfall und Plastik in Himmelstadt verbrannt

Himmelstadt, Lkr. Main-Spessart. Am Montag viel Beamten der Karlstadter Polizei gegen 10:25 Uhr in Himmelstadt ein stark rauchendes Lagerfeuer im Bereich der Straße Am Hirtengarten auf. Eine Nachschau ergab, dass auf einem Grundstück diverser Unrat, u.a. Plastikfolien, Nylonseile und Dämmwolle, in einem Lagerfeuer verbrannt wurden. Als Verantwortlicher für das Feuer konnte ein 39-jähriger Mann ausgemacht werden, auf den nun eine Anzeige zukommt. Das Feuer wurde noch im Beisein der Polizei von dem Mann gelöscht.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!