Sonntag, 16.05.2021

Polizei kontrolliert Motorräder - viele Mängel

Polizei Miltenberg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am vergangenen Sonntag veranstaltete die Polizeiinspektion Miltenberg mit Unterstützung von Kräften aus Obernburg, Aschaffenburg und der Kradstaffel der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried eine Großkontrolle auf der B 47 zwischen Amorbach und Boxbrunn.

Motorradkontrollen am Sonntag

Amorbach - Am vergangenen Sonntag veranstaltete die Polizeiinspektion Miltenberg mit Unterstützung von Kräften aus Obernburg, Aschaffenburg und der Kradstaffel der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried eine Großkontrolle auf der B 47 zwischen Amorbach und Boxbrunn. Die Aktion begann um 09.30 Uhr und dauerte ca. sechs Stunden. Hauptziel war die Überwachung der Verkehrssicherheit der Motorräder und die Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit.

Insgesamt wurden knapp 190 Motorräder kontrolliert, eine Harley Davidson wurde sichergestellt, weil der Rahmen offensichtlich gefälscht war. Den Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und eines Verstoßes nach dem Markenschutzgesetz. Drei Krafträder wurden wegen erheblicher Mängel aus dem Verkehr gezogen, zwei Auspuffanlagen wurden sichergestellt. Die Beanstandungsquote war an diesem Tag extrem hoch.
37 Verkehrsteilnehmer wurden zur Anzeige gebracht. Die Gründe dafür waren 16 manipulierte Auspuffanlagen, 12 abgefahrene Reifen und 5 Verstöße gegen das angeordnete Überholverbot.

Im Bereich der Geschwindigkeitsüberwachung kam es zu 4 Anzeigen, wobei zwei davon sogar im Fahrverbotsbereich lagen. Der Schnellste war mit 122 km/h bei zulässigen 70 km/h gemessen worden.
Neben den Anzeigen wurden auch noch drei Verwarnungen, neun Kontrollaufforderungen wegen nicht mitgeführter Papiere, zwei Alkohol- und ein Drogentest durchgeführt.

Diebstahl an einem Kraftfahrzeug

Miltenberg - Unbekannte Täter montierten an einem in der Lasallestr. geparkten, schwarzen BMW der 3-er Serie die Stoßleiste der Heckstoßstange mit eingebautem PDC sowie die vordere Abdeckung für die Abschleppöse ab und entwendeten diese. Weitere Teile wie die BMW-Niere und die Stoßleiste der vorderen Stoßstange hatten sie bereits abmontiert und auf dem Boden abgelegt. Beim Versuch, die komplette Heckstoßstange abzumontieren, wurde diese beschädigt. Es wird davon ausgegangen, dass die Täter gestört wurden, denn sie verließen den Tatort, wobei sie die zuletzt angesprochenen Teile haben liegen lassen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 300 Euro, der angerichtete Schaden beträgt nochmals soviel. Die Tatzeit war zwischen Freitag-Nachmittag und Samstag, 13.00 Uhr.

Unfallflucht

Miltenberg - Ein junger Mann fuhr am Mittwoch gegen 07.45 Uhr mit seinem Pkw Peugeot auf der Staatsstr. in Richtung Walldürn. In einer Kurve bei km 1,25 kam ihm ein roter VW T4 mit Offenbacher Kennzeichen entgegen. Dieser befand sich seiner Aussage zufolge über der Fahrbahnmitte, wodurch er mit seinem Pkw dausweichen musste, ins Rutschen kam und im Straßengraben landete. Sein Unfallgegner fuhr weiter, ohne anzuhalten. An dem Peugeot entstand ein Sachschden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel. 09371/9450
oder per E-Mail unter pi.miltenberg(at)polizei.bayern.de


Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Miltenberg.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!