Donnerstag, 13.05.2021

Pin des Kumpels ausgespäht - 17-Jähriger hebt mehrere hundert Euro ab

Polizei Obernburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehrere hundert Euro hob ein 17-jähriger mit der Scheckkarte seines 18-jährigen Kumpels ab. Nachdem er die Geheimnummer ausgespäht hatte, entwendete der Täter die im Zimmer des Geschädigten abgelegte Karte. Nach zwei gelungenen Abhebungen legte er sie wieder zurück.

Pin des Kumpels ausgespäht - 17-Jähriger hebt mehrere hundert Euro ab
Mömlingen, Lkr. Miltenberg - Mehrere hundert Euro hob ein 17-jähriger mit der Scheckkarte seines 18-jährigen Kumpels ab. Nachdem er die Geheimnummer ausgespäht hatte, entwendete der Täter die im Zimmer des Geschädigten abgelegte Karte. Nach zwei gelungenen Abhebungen legte er sie wieder zurück. 

Da die erste Tat erfolgreich war schlug der Täter noch insgesamt sechsmal zu und gelangte so an den nicht unerheblichen Geldbetrag.

Über Lichtbilder konnte der Täter ermittelt werden und man einigte sich zunächst gütlich, da er sich jedoch nicht an die Rückzahlungsmodalitäten hielt wurde er jetzt zur Anzeige gebracht

Kleinbus kommt von Fahrbahn ab
Mönchberg, Lkr. Miltenberg - Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet eine 35-jährige Opelfahrerin von der Fahrbahn ab. Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 17:00 Uhr, auf der Strecke von Mönchberg in Richtung Röllbach.

Die Fahrerin und vier Kinder im Alter acht Jahren blieben augenscheinlich unverletzt, wurden aber vorsorglich vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und untersucht.

Am Transporter entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Wodka an 13-jährige überlassen
Hobbach, Lkr. Miltenberg - Mit Verdacht auf Alkoholvergiftung musste in der Nacht auf Sonntag eine 13-jährige vom Rettungsdienst in die Kinderklinik gebracht werden. Zuvor hatte ein 18-jähriger die Jugendliche von einer Flasche Wodka trinken lassen.

Den jungen Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz.

Sekundenschlaf führt zu Unfall
Obernburg a.Main, Lkr. Miltenberg - Am Sonntag, gegen 00:55 Uhr fuhr ein 44-jähriger Daimler-Fahrer auf der B 469 in Richtung Miltenberg. Nach eigenem Bekunden ereilte ihn der Sekundenschlaf und er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Zunächst stieß er gegen die rechten Leitplanken und anschließend gegen einen vorausfahrenden VW Polo. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wurde auf rund 8.900 Euro beziffert.

Da der Unfallverursacher über Schmerzen klagte wurde er vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0


Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!