Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Ohne Führerschein unterwegs

Sulzbach
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstagnachmittag wurde in der Bahnhofstraße der Fahrer eines Chrysler zur Verkehrskontrolle angehalten. Im Verlauf der Kontrolle musste er eingestehen, dass er gar keinen Führerschein mehr besaß. Am Freitag Morgen wurde der Fahrer eines Mofas einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde von den Beamten sofort festgestellt, dass der Fahrzeugführer erheblich alkoholisiert ist.

Ohne Zulassung unterwegs

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg. Am Samstagvormittag wurde in der Rosenstraße ein BMW zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung stelle sich heraus, dass der Pkw nicht zugelassen, nicht versichert und dafür keine Kfz-Steuer gezahlt wird. Der Fahrer hatte den BMW, der vom Vorbesitzer abgemeldet worden war, gekauft und war ohne diesen wieder zuzulassen mit den entstempelten Kennzeichen des Zulassungsbereichs Offenbach unterwegs. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Ohne Führerschein unterwegs

Sulzbach a. Main, Lkr. Miltenberg. Am Samstagnachmittag wurde in der Bahnhofstraße der Fahrer eines Chrysler zur Verkehrskontrolle angehalten. Im Verlauf der Kontrolle musste er eingestehen, dass er gar keinen Führerschein mehr besaß. Dieser war ihm nach einer Trunkenheitsfahrt im vergangenen Jahr entzogen und vom Gericht eine Sperrfrist verhängt worden. Nun muss sich der 41jährige wohl auf einen erneuten Gerichtsbescheid einstellen.


Fahrt unter Alkohol verhindert

Mönchberg, Lkr. Miltenberg. Sein ungewöhnliches Verhalten erweckte die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife. Am Samstag gegen 14 Uhr beobachteten die Beamten in der Schwimmbadstraße jemanden, der gerade mit aufgesetztem Helm sein Kleinkraftrad bestiegen hatte und losfahren wollte. Beim Anblick der Polizeistreife stieg er wieder ab und wollte sich schnellen Schrittes entfernen. Der Grund für das Verhalten war schnell herausgefunden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,31 mg/l. Vorsichtshalber stellten die Beamten den Schlüssel für das Zweirad sicher. Gut gelaunt gab der verhinderte Fahrer an, dass es so oft gut gehen würde, dass er dieses Mal kein Problem damit habe nach Hause zu laufen. 

Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Obernburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!