Samstag, 15.05.2021

Niederstetten: Mofafahrer bei Sturz schwer verletzt

Polizei Heilbronn

Wertheim
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild: Unfall
Foto: Patrick Seeger (dpa)
Ein Mann ist am Freitagabend bei Niederstetten mit seinem Mofa gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Vermutlich aufgrund von einer alkoholischen Beeinflussung ist ein 62-jähriger mit seinem Mofa gestürzt. Der Mann befuhr gegen 17.30 Uhr von Niederstetten kommend in Richtung Vorbachzimmern. Als er nach rechts von der Fahrbahn abkam, stürzte er in dem Straßengraben. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Mann kam in ein Krankenhaus, wo er eine Blutprobe abgeben musste. An dem Mofa entstand geringer Sachschaden in Höhe von ein paar hundert Euro.

Pedelecfahrer bei Kollision mit Autotür schwer verletzt

Bad Mergentheim. Weil ein 59-Jähriger am Sonntagnachmittag in Bad Mergentheim unachtsam die Fahrertür seines Autos geöffnet hat, ist ein Pedelec-Fahrer gestürzt und hat sich schwer verletzt. Der 77-Jährige befuhr gegen 15 Uhr die Sankt-Kilian-Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts. Zeitgleich wollte der 59-Jährige aus seinem am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeug aussteigen und öffnete die Fahrertür. Es kam zur Kollision zwischen der Tür und dem Pedelecfahrer. Der 77-jährige stürzte, erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Die Straße war für den Zeitpunkt der Unfallaufnahme bis circa 16 Uhr gesperrt.

58-jährige in Ausnahmezustand

Bad Mergentheim. Weil eine 58-Jährige am Wochenende zunächst am Krankenhaus in Bad Mergentheim und später an der Bundesstraße 290 für Aufsehen gesorgt hatte, nahm die herbeigerufene Streifenwagenbesatzung sie zweimal in Gewahrsam. Mitarbeiter des Krankenhauses hatten in der Nacht auf Sonntag die Polizei verständigt, da die Frau auf dem Klinikgelände herumschrie und den Betrieb störte. Die Frau befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand. Versuche der Streifenwagenbesatzung, die Frau vom Gelände zu geleiten und mit gutem Zureden zur Ruhe zu bringen, scheiterten. Infolge mussten die Polizeibeamten den Gewahrsam androhen. Als keine Besserung eintrat, nahm die Streifenwagenbesatzung die Frau mit auf die Dienststelle, wo sie in einer Gewahrsamszelle untergebracht wurde. Nachdem sie diese am nächsten Morgen verlassen hatte, fiel sie gegen 7.30 Uhr einer Passantin zwischen Bad Mergentheim und Edelfingen auf. Die 58-Jährige lief mitten auf der Fahrbahn der Bundesstraße und brachte sich damit in Gefahr. Infolge nahmen die herbeigerufenen Polizeibeamten die Frau in in Gewahrsam und brachten sie dann in eine Klinik.

Frau verhindert Autodiebstahl

Weikersheim. Eine Weikerheimerin hat in der Nacht auf Samstag einen Dieb auf frischer Tat ertappt. Die Frau wachte gegen 4 Uhr wegen Geräuschen auf und schaute aus dem Fenster nach Draußen. Dort sah sie, wie ein Unbekannter in ihrem Pkw saß und versuchte, diesen zu starten. Die Anwohnerin schrie den Mann an und rannte nach Draußen zu ihrem Auto, wo sie den Unbekannten noch antraf. Obwohl sie versuchte, den Mann festzuhalten, konnte dieser sich befreien und in Richtung Frühlingsstraße flüchten. Bei dem Vorfall zog sich die Frau leichte Verletzungen zu. Den Unbekannten beschreibt sie als jungen, sehr schlanken Mann. Er ist circa 190 Zentimeter groß und war dunkel gekleidet. Offenbar hatte er sich zunächst über eine Garage Zutritt zu dem Haus der Frau verschafft, um dort den Autoschlüssel zu entwenden. Diesen ließ er im Fahrzeug stecken. Augenscheinlich entwendete er nichts.
Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07934 99470 beim Polizeiposten Weikersheim zu melden.

VW Golf aufgebockt und Sommerkompletträder entwendet

Assamstadt. Auf Sommerräder hatten es Unbekannte in Assamstadt abgesehen. In der Nacht auf Freitag bockten die Diebe auf eienm Firmenparkplatz in der Industriestraße einen Firmenwagen auf und unterlegten diesen mit Kanthölzern. Anschließend entwendeten sie die vier montierten Sommerkompletträder mitsamt den Radschrauben. Das Fahrzeug muss während oder nach der Demontage der Räder auf der rechten Seite von den Kanthölzern gerutscht sein. Beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzung stand die rechte Fahrzeugseite auf den Bremsscheiben. Der vordere rechte Kotflügel war deformiert. Der Diebstahl- und Sachschaden beläuft sich auf circa 4.500 Euro.
Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefonnummer 07931 54990.

44-Jähriger in Gewahrsam genommen

Tauberbischofsheim. Im Rahmen einer Ruhestörung in Tauberbischofsheim haben Polizeibeamtinnen und -beamte in der Nacht auf Samstag einen 44-Jährigen in Gewahrsam genommen. Gegen 00.30 Uhr hatten Anwohner die Polizei verständigt, da laute Musik aus einem Gebäude drang. Im Gespräch mit der Polizei zeigten sich die Betroffenen vor Ort unkooperativ und uneinsichtig. Nach einer Verwarnung drehten die Personen die Musik wieder auf, weshalb die Streifenwagenbesatzung zum Haus zurückkehrte. Als die Polizistinnen und Polizisten die Musikanlage beschlagnahmen wollten, zeigten sich die fünf Personen aggressiv. Infolge rief die Polizei Verstärkung und nahm einen alkoholisierten 44-Jährigen in Gewahrsam, während die anderen Beteiligten vergeblich versuchten, dies zu verhindern. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,4 Promille. Er konnte seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen.

40.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Wertheim. 40.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls am Sonntagnachmittag in Wertheim. Eine 27-Jährige war gegen 15.30 Uhr mit ihrem Auto in der Straße "Am Reinhardshof" unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam sie von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Steinmauer auf dem dortigen Grünstreifen. Neben der Polizei kam vorsorglich eine Rettungswagenbesatzung zur Unfallstelle. Die Frau blieb unverletzt. An dem Daimler-Benz entstand Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro.

Lkw-Planen augeschlitzt

Grünsfeld. Auf dem Autobahnparkplatz Fuchsbau an der Autobahn 81 haben Unbekannte in der Nacht auf Samstag mehrere Lkw betreten und durchwühlt. Der Parkplatz befindet sich zwischen der Bayerischen Landesgrenze und der Autobahnausfahrt Tauberbischofsheim. Bei zwei Fahrzeugen schlitzten sie die Planen auf. Insgesamt entwendeten sie diverse Werkezeuge und Baustellengeräte. Dabei entstand ein Sach- und Diebstahlschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Zeugenhinweise gehen an die Polizei Tauberbischofsheim, Telefonnummer 09341 810.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!