Samstag, 31.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Nicht zugelassenen und nicht versicherten Pkw aus dem Verkehr gezogen

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Autobahnfahnder zogen am Dienstagnachmittag auf der A 3 bei Stockstadt einen Pkw Peugeot mit französischen Kennzeichen aus dem Verkehr. Grund: Das Fahrzeug war weder zugelassen, noch bestand ein Versicherungsschutz.

Vorfahrtsverletzung auf der Rastanlage - Verursacherin flüchtet

Weibersbrunn, Kreis Aschaffenburg. In der Unfallstatistik vom Dienstag steht lediglich ein an sich unspektakulärer Parkplatzunfall mit leichtem Sachschaden. Da die Verursacherin allerdings Unfallflucht beging, erhielt der Unfall eine höhere Gewichtung.
Gegen 07.40 Uhr wollte eine 49-Jährige aus Nürnberg mit ihrem Pkw Alfa-Romeo an der Rastanlage Spessart-Süd auf die A 3 in Richtung Würzburg auffahren. An der Einmündung des Einfahrastes in eine der Durchgangsfahrbahnen nahm sie einer vorfahrtsberechtigten österreichischen Solo-Sattelzugmaschine die Vorfahrt. Der Pkw stieß mit der vorderen linken Ecke leicht gegen die vordere rechte Ecke der Zugmaschine. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 500 Euro. Anstatt sich mit dem 56-jährigen Lkw-Fahrer über die Schadensregulierung zu einigen, sammelte die Frau nach einer kurzen Unterhaltung mit dem Mann ihre bei dem Anstoß verlorene Radzierkappe ein, stieg ins Fahrzeug und fuhr in Richtung Würzburg davon. Da der Lkw-Fahrer das Kennzeichen des Alfa Romeo ablesen konnte, kam die Frau nicht weit. Im Bereich von Würzburg wurde sie von einer dortigen Autobahnstreife gestoppt. Auf die Frau kommt nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht zu. Die Beweggründe der Frau für ihre Flucht sind hier nicht bekannt.
 

Nicht zugelassenen und nicht versicherten Pkw aus dem Verkehr gezogen

Stockstadt, Kreis Aschaffenburg. Autobahnfahnder zogen am Dienstagnachmittag auf der A 3 bei Stockstadt einen Pkw Peugeot mit französischen Kennzeichen aus dem Verkehr. Grund: Das Fahrzeug war weder zugelassen, noch bestand ein Versicherungsschutz.
Wie sich bei der Routinekontrolle gegen 15.15 Uhr herausstellte, hatte der am Steuer sitzende 28-jährige Rumäne den ursprünglich in Frankreich zugelassenen, inzwischen aber abgemeldeten Pkw kurz zuvor bei einem Gebrauchtwagenhändler in Frankfurt gekauft. Ohne sich um die Zulassungsformalitäten zu kümmern, machte er sich mit den noch am Fahrzeug angebrachten französischen Nummernschildern auf den Weg nach Rumänien. Dabei kam er allerdings nur bis an die hessisch/bayerische Landesgrenze. Der Pkw wurde sichergestellt. Vor der Weiterfahrt muss sich der 28-Jährige erst um eine ordnungsgemäße Ausfuhr-Zulassung einschließlich Versicherungsschutz kümmern. Auf ihn kommt ferner ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Zulassung, ohne Versicherungsschutz und wegen Kennzeichenmissbrauchs zu. Hierfür wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.



Ungeprüfte Originalmeldungen der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!